BEWERBUNGSFRIST RHEINLAND-PFALZ-TAG ENDET AM 30.11.17

, , Leave a comment

Anmeldefrist für Gastronomie-, Wein- und Marktstände läuft noch bis 30. November/ Staatskanzlei Rheinland-Pfalz sichtet Bewerbungen zum Festumzug

Seit gut einem Monat gehen die Bewerbungen von Winzern, Gastronomen und Marktbeschickern für den Rheinland-Pfalz-Tag 2018 bei der Wormser Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG) ein. Wer beim großen Landesfest vom 1. bis 3. Juni in der Nibelungenstadt dabei sein möchte, kann noch bis zum 30. November sein Bewerbungsformular einreichen. Für Gemeinden, Unternehmen, Vereine und andere Gruppen, die sich mit einem Beitrag zum großen Festumzug, einem Informationsstand oder einer Ausstellung beteiligen möchten, zeichnet sich die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz verantwortlich. Alle Anmeldeformulare und weitere Informationen zum Landesfest findet man auf www.worms2018.de und www.rlp-tag.de.

Foto: Bernward Bertram

„Bisher haben wir schon eine Vielzahl an tollen Bewerbungen aus ganz Rheinland-Pfalz erhalten“, freut sich Lea Bork, die im KVG-Projektmanagement zentrale Ansprechpartnerin für den Rheinland-Pfalz-Tag ist. Sie hofft auch auf weitere Gastronomen und Winzer unter den Bewerbern, „damit wir den Besuchern natürlich auch kulinarisch ein möglichst abwechslungsreiches Angebot zusammenstellen können.“ Nach dem 30. November entscheiden Vertreter der Stadt Worms, der KVG sowie der Staatskanzlei dann gemeinsam, wer den Zuschlag bekommt und wo der Stand steht. An den drei Festtagen vom 1. bis 3. Juni werden 300.000 Menschen in Worms erwartet. Die Vielseitigkeit des Landes soll sich daher auch bei Gastronomen, Winzern und Marktbeschickern widerspiegeln. Erfolgreiche Bewerber werden voraussichtlich im Januar 2018 informiert.

Bewerben

Die Formulare für einen Gastronomie-, Wein- oder Marktstand findet man unter www.worms2018.de zum Download. Bei allen Bewerbungen für diese Stände muss ein aktuelles Foto beigefügt werden.

Wer sich für einen Beitrag beim großen Festumzug am Sonntag, 3. Juni, einen Informationsstand oder für eine Ausstellung bewerben möchte, findet alle Formulare auf www.rlp-tag.de. Aufgrund neuer Anmeldemodalitäten kann künftig nur noch ein Festzugbeitrag pro Gebietskörperschaft gemeldet werden.

Alle Formulare sind online verfügbar und maschinell auszufüllen. Informationen zu Standgebühren und begleitenden Kosten findet man ebenfalls online. Eine Bewerbung führt nicht automatisch zur Zulassung. Weitere Informationen gibt es unter www.worms2018.de und www.rlp-tag.de.

Helfende Hände herzlich willkommen

Richtet man als Stadt eine Großveranstaltung wie den Rheinland-Pfalz-Tag mit seinen vielfältigen Aufgaben aus, dann sind darüber hinaus natürlich zahlreiche weitere helfende Hände gesucht: unter anderem für die Begrüßung der Besucher oder zur Hilfe bei der Orientierung in der Stadt. Wer sein Interesse als freiwilliger Helfer bekunden möchte, für den steht zur Kontaktaufnahme ein Anliegenformular unter www.worms2018.de bereit.

Die Akteure des Rheinland-Pfalz-Tages

Der Rheinland-Pfalz-Tag ist das Landesfest von Rheinland-Pfalz und findet seit 1984 jährlich statt. Veranstalter dieses traditionellen Festes ist das Land Rheinland-Pfalz. Die Staatskanzlei in Mainz ist die ausführende Stelle und koordiniert die Organisation der Feierlichkeiten. Vom 1. bis 3. Juni 2018 ist die Stadt Worms zum zweiten Mal nach 1986 Ausrichterin des Landesfestes.

Die Vorbereitung und Durchführung des Rheinland-Pfalz-Tags in der Nibelungenstadt ist eine gesamtstädtische Aufgabe: Die Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG) mit der zentralen Ansprechpartnerin Lea Bork (Projektmanagement KVG) bildet zusammen mit dem Büro des Oberbürgermeisters die Koordinierungsstelle. Im Büro des Oberbürgermeisters (BOB) ist Karl-Heinz Winkler die Stabstelle innerhalb der Verwaltung.