Blau weiß feiern auf der Kisselswies‘

, , Leave a comment

Oktoberfest Worms 2016“ mit Mickie Krause, Die Würzbuam, Midnight Ladies, Partyräuber u.a.

Text: Torsten Schreiner

06. Oktober bis 16. Oktober 2016 | Festzelt auf der Kisselswiese in Worms:

Es ist nicht ganz klar, was die Faszination Oktoberfest ausmacht. Vielleicht ist es die Mischung aus zünftiger Brotzeit, Tradition und ausgelassenem Feiern, die dem Fest zu einem weltweiten Siegeszug verhalf. Selbst in vielen nichtdeutschen Ländern lässt man es sich nicht nehmen, einmal im Jahr die Jeans gegen eine zünftige Lederhose oder ein fesches Dirndl zu tauschen.

Im nunmehr dritten Jahr ist auch Worms für zehn Tage fest im Griff des bayrischen Traditionsfests. Die Zahlen sprechen dabei eine eigene Sprache. Rund 7.000 Besucher strömten in das Festzelt auf der Kisselswiese, diese tranken sage und schreibe 10.000 Liter Bier. Da sage noch mal einer, der Rheinhesse würde nur seinen Wein lieben. Im Mittelpunkt stand natürlich das gemeinsame Feiern. Um für die richtige Stimmung zu sorgen, engagierten die beiden Organisatoren Mike Löwer und Florian Peschel natürlich die besten Partybands, die derzeit zu haben sind. Mit Musikern wie Mickie Krause, die Würzbuam, die Midnight Ladies oder die Partyräuber war es nahezu unmöglich, den Abend sitzend auf seiner Bank zu verbringen. Vielmehr war zu beobachten, dass immer wieder die Tische zum Dancefloor umfunktioniert wurden und zu Hits wie „Atemlos durch die Nacht“ oder „Ein Stern“ ausgelassen mitgesungen wurde. Beeindruckt zeigten sich die Besucher auch von der Geschwindigkeit, mit der das Service Personal die Gäste bediente. Eine Bringzeit von knapp einer Minute ist auch in Worms absolut rekordverdächtig und sollte als Maßstab für so manche Wormser Kneipe dienen! Zufrieden zeigten sich aber nicht nur die Besucher, sondern auch die beiden Veranstalter. „Es gab viel Positives in diesem Jahr, wie z.B. die tollen Musiker, die mit Ihrem Bühnenprogramm absolut überzeugt haben, sowie die große Resonanz am Familiensonntag. Besonders die Panikstaffel hat mich erneut beeindruckt“, erläuterte Löwer, während Peschel noch ergänzte: „Wir waren an fast allen Tagen ausverkauft. Dies spricht für unsere Arbeit. Und für das nächste Jahr haben wir bereits viele Ideen und Überraschungen in Arbeit. Jedes Jahr etwas besser und neu machen. Das ist unsere Devise“.

FAZIT: Auch das dritte Wies’n Fest in Worms erwies sich als absoluter Publikumsmagnet und schreit geradezu nach Fortsetzung im nächsten Jahr.