Der etwas andere Fragebogen

, , 1 Comment

Diesen Monat: Achim Bartmann

KURZBIO Der Osthofener Achim Bartmann, geb. 1969, interessierte sich bereits sehr früh für das Zeichnen. Während seines Studiums zum Diplom-Kommunikationsdesigner begann er, sich ernsthaft mit der Malerei auseinanderzusetzen. Bartmann arbeitete in Werbeagenturen in Frankfurt und Wiesbaden als Grafik-Designer und Art Director. Auslandsaufenthalte in England und den Niederlanden inspirierten seine Kunst, die er seit 1993 ausstellt. Darunter Ausstellungen, unter anderem in Frankfurt, sowie eine umfangreiche Retrospektive in der Galerie Schauraum und zuletzt in der Verbandsgemeinde Eich. Der Künstler bezeichnet selbst seine Art des Arbeitens als NAIV. Er merkte immer mehr, dass sein Fokus auf einer naiven Weltsicht liegt, was sich in der Art seiner Gemälden, Zeichnungen, Fotografien und Installationen ausdrückt. Eine ganz besondere Herzensangelegenheit sind ihm seine Portraits obdachloser Menschen. Seit 15 Jahren ist er in Deutschland und im europäischen Ausland unterwegs, um dieses Thema immer wieder in den Fokus seiner Arbeit zu stellen. Zurzeit sind seine bewegenden Fotografien im oberen Foyer des Wormser Tagungszentrums zu sehen (vom 5. Oktober bis 28. Oktober 2016).

Was bedeutet für dich Glück?
Das zu tun, was mir Spaß macht.

Was inspiriert dich?
Andere Künstler

Bitte ergänze: Kunst bedeutet für mich…
abstrakt zu denken.

Was ist deine Lieblingsfarbe und warum?
Ich habe keine Lieblingsfarbe.

Welche Person würdest du gerne kennenlernen?
Russell Brand (britischer Komiker, Moderator, Schauspieler, Sänger und politischer Aktivist – Anmerkung der Redaktion)

Was schätzt du an Worms
Auf jeden Fall nicht das Haus am Dom.

Wenn du einen unlimitierten Urlaubsgutschein bekommen würdest, wohin würdest du reisen und warum?
Ich glaub die Seychellen sollen ganz schön sein… 🙂

Du wirst auf ein Getränk und ein Essen eingeladen, was würdest du bestellen?
Eine vegane Curry-Wurst und eine Coke Zero.

Was müsste passieren, damit diese Welt eine gerechtere wird?
Mehr Angleichung zwischen Arm und Reich.

Du darfst Frau Merkel einen Vorschlag machen, den sie umsetzen muss. Was würdest du ihr raten?
Zu meiner Ausstellung zu kommen. Ich glaube das Thema Obdachlosigkeit ist nicht so auf ihrem Schirm…

 

Eine Antwort