Ein Ort für Helden und Königinnen

, , Leave a comment

Die beliebte Gastronomie „Zum alten Bauer“ erstrahlt in neuem Gewand

Nachdem er im Sommer dieses Jahres angekündigt wurde, ist es nun endlich soweit. Die Nibelungen Weihnacht hat seit dem 27.11.17 offiziell ihre Pforten geöffnet. Natürlich war es für den erfahrenen Gastronomen René Bauer eine Selbstverständlichkeit, mit dem neuen Namen des Marktes auch seiner gemütlichen Glühweinhütte einen neuen Anstrich zu verpassen.

Anstrich ist allerdings deutlich untertrieben, denn für die erste Nibelungen Weihnacht wurde der beliebte Treff auf dem Obermarkt komplett neu erbaut und erstrahlt nun in einem mittelalterlichen Gewand, ausgestattet mit entsprechend atmosphärischer Beleuchtung. Zum längeren Verweilen lädt im hinteren Bereich der Hütte die Drachenhöhle ein, die sich auch bestens dazu eignet, für Firmenfeiern und anderen Festlichkeiten gemietet zu werden. Die gemütliche Höhle ist natürlich komplett überdacht, verfügt über eine eigene Theke und Bedienung. Siegfried hätte wahrscheinlich mit seiner geliebten Kriemhilde so einige Stunden auf den mit bequemen Fellimitaten überzogenen Bänken verbracht. Neben heldenhaften Erzählungen von Kämpfen mit Drachen und Rittern hätten sie dabei den würzigen Dornfelder Glühwein, der von dem Pfeddersheimer Winzer Alfred Haag abgeschmeckt wurde, genossen. Für die Kleinsten gibt es wieder den beliebten Kinderpunsch und für jene Erwachsene, die keinen Alkohol trinken möchten, ist ebenfalls bestens gesorgt. Natürlich ist allen Beteiligten auch der Segen von oben wichtig, sodass bereits am 23. November die evangelische Schaustellerseelsorgerin Christine Beutler-Lotz der Hütte den kirchlichen Segen erteilte. Einem ungetrübten Adventsvergnügen mit Freunden steht nun wahrlich nichts mehr im Wege.