Neu in der Wormser Innenstadt

, , Leave a comment

„Lotte“ hat eröffnet!
Premiere für den ersten Wormser Regionalladen

Es klang nach einem ehrgeizigen Plan, als Ina Scholz und Christian Engelke Anfang Dezember 2017 im Lincoln Theater davon sprachen, im Frühjahr dieses Jahres einen Regionalladen auf Vereinsbasis eröffnen zu wollen. Einen Ort gab es schon, nämlich die ehemalige Pferdemetzgerei in der Rotkreuzgasse. Das war es aber auch schon.

Heute, sechs Monate später, ist aus der Idee ein Verein geworden und der angestrebte Laden hat am 9. Juni seine Eröffnung gefeiert. Seitdem bereichert er mit seiner alternativen Idee die Wormser Innenstadt. Hintergrund des Ladens ist es, regionalen Erzeugern eine Plattform zu bieten und damit auch zu fördern. Im besten Falle möchte man ebenso ein Bewusstsein für regionale Ernährung schaffen. Das Ladengeschäft wird von Donnerstag bis Samstag von Vereinsmitgliedern geführt, einkaufen kann jedoch jeder. Im Sortiment findet man derzeit frisches Obst und Gemüse, regionalen Kaffee von Perro Negro und Röstgrad, Weine lokaler Winzer wie dem Öko-Weingut Helmut Kloos, einige Produkte aus der Wonnegauer Ölmühle, sowie Getränke lokaler Hersteller. Die Produktpalette soll im Laufe der Zeit erweitert werden. Langfristig sind auch ein Atelier für junge Kunstschaffende und Projekte für Naturschutz geplant. Erstmal gilt es allerdings, den kleinen, aber feinen Laden in Worms zu etablieren.

Wormser Regionalladen „Lotte“
Rotkreuzgasse 4, 67547 Worms
email: regionalladen@posteo.de
www.facebook.com/Regionalladenlotte
Öffnungszeiten: DO – SA: von 10 bis 20 Uhr


Shopfair24.de
Ein Internetportal und Ladengeschäft als Chance für den Wormser Einzelhandel

Es ist kein Geheimnis, das der Online-Handel dem Einzelhandel in den vergangenen Jahren mächtig zusetzt. Die Folge ist eine zunehmende Erosion der Innenstädte. Umso paradoxer klingt es, dass Neu-Unternehmer Steven Martin und sein Geschäftspartner Jochen Schüttler die Rettung genau in der Vernetzung von Einzelhandel und Online-Handel sehen.

Aus diesem Grund gründete der Wormser, der viele Jahre in Berlin lebte, nun das Ladengeschäft Shopfair24.de. Bereits die Denic-Kennung am Ende verrät, dass der Kunde es hier nicht einfach nur mit einer gewöhnlichen Boutique zu tun hat. Seit 1. Juni hat das Geschäft vornehmlich samstags seine Pforten geöffnet. Im Angebot finden sich allerhand Markenartikel, die der Geschäftsmann zu erstaunlich moderaten Preisen anbietet. Möglich ist das, weil er bei verschiedenen Händlern sogenannte Orderware einkauft oder eben auch ganz klassisch Restposten. An der Attraktivität der Kleidung ändert das freilich nichts. Doch der Laden ist nur ein Baustein dessen, was der Mann, der in der Modebranche auch als Model tätig war, für Worms auf den Weg bringen möchte. Unter dem oben genannten Namen möchte er Einzelhändlern in Worms ein ganz besonderes Internetportal anbieten, in dem vor allem Fairness eine ganz große Rolle spielt. Etwas, was für den Internetgiganten Amazon eher ein Fremdwort ist. Das Konzept sieht vor, dass er unter der Shopfair24 Adresse im Namen der Händler Produkte verkauft. Man könnte reflexhaft sagen, dass die meisten Händler bereits über eigene Online-Shops verfügen oder zumindest einen bei Amazon betreiben. Die Vorteile liegen jedoch klar auf der Hand. Martin sieht in dem Portal vielmehr die Möglichkeit, die Vertriebswege der Wormser Händler zu erweitern und ergänzt: „Eigentlich erledigen wir die Arbeit, der Händler kann im Prinzip anonym bleiben. Selbst die Retouren wickeln wir ab. Das einzige, was er tun muss, ist noch der Gang zur Post – und selbst hierfür bieten wir spezielle Konditionen.“ Natürlich möchte er dabei etwas verdienen. Das passiert in Form einer Gebühr, die den Händler allerdings pro bestellten Artikel nicht mehr als 3,50 Euro kostet. Wichtig ist es dem überzeugten Wormser, ein Projekt anzustoßen, das den ansässigen Händlern wieder Hoffnung auf bessere Zeiten machen kann. Überdies unterstützt er auch junge Künstler, wie den in Worms bekannten Graffiti Künstler Hightower, dessen Bilder er in dem schick eingerichteten Ladengeschäft, in direkter Nachbarschaft zum Café TE, ausstellt. Einfach mal telefonisch einen Termin vereinbaren oder an einem Samstag persönlich vorbeischauen.

Bahnhofstraße 3, 67547 Worms, Telefon: 06241 3020260, Mobil: 0157 515 36 190, info@shopfair24.de
Öffnungszeiten: Samstag 12-17 Uhr