Neun Tage Fahrspaß

, , Leave a comment

Backfischfest vom 25. August bis 2. September 2018 auf dem Wormser Festplatz

Wenn am letzten August-Wochenende das Backfischfest startet, steht im Mittelpunkt natürlich der Rummel auf dem Festplatz, der wieder einen interessanten Mix aus Bewährtem und Neuem bereithält. „Die Geisterstadt“, „The Flyer“ oder „Polyp XXL“ heißen die Fahrattraktionen auf dem diesjährigen Backfischfest. Außerdem feiert die „Wilde Maus“ ein Comeback.

Bewährt ist z.B. der Wonnegauer Weinkeller, der im letzten Jahr für reichlich Diskussionsstoff sorgte. Der Verein Wonnegauer Weinkeller verspricht in diesem Jahr Besserung und möchte wieder zum gemeinsamen entspannten Feiern zurückfinden. Nicht wegzudenken ist auf dem Backfischfest natürlich auch das Schwarzwaldhaus der Familie Dingeldein, sowie das „Festzelt Circus, Circus“, das wieder Austragungsort des beliebten Hausfrauen- und Seniorennachmittags ist. „Zum alten Bauer“ lockt wieder mal mit leckeren Speisen vom Grill und „La Pasta“ verführt die Gäste mit mediterranen Speisen, während die Fischbraterei ganz im Sinne des Festes knusprigen Backfisch anbietet. Schießbuden wie die „Bayern Gaudi“ oder der Klassiker „Hau den Lukas“ sorgen für spaßiges Kräftemessen, was natürlich auf einer ordentlichen Kirmes nicht fehlen darf.

Vielfältige Fahrgeschäfte für Jung und Alt

Unbestreitbare Hauptattraktion sind natürlich die vielfältigen Fahrgeschäfte. Ein Comeback feiert in diesem Jahr die „WILDE MAUS“, die mit ihren ruckartigen Bewegungen und den harten Serpentinen eine Herausforderung für jeden Achterbahnfan ist. Der „BAYERISCHE WELLENFLUG“, das tanzende Karussell, ist der Klassiker unter den Fahrgeschäften. Kultig und immer modern präsentiert es sich auch auf dem Backfischfest. Das Riesen-Ketten-Karussell „THE FLYER“ entführt die Fahrgäste in luftige Höhen, genaugenommen 80 Meter hoch, und wirbelt diese mit bis zu 70 Stundenkilometern durch die Luft. Wo Wasser in der Nähe ist, darf natürlich auch ein wahrhaftiges Meeresungetüm nicht fehlen. Der „POLYP XXL“ schüttelt seine Gäste in den 25 Gondeln ordentlich durch. Die Betreiber übernehmen keine Garantie für etwaige Seekrankheiten. Ein echter Hingucker ist natürlich das „RIESENRAD JUWEL“ der Wormser Familie Göbel. Edle Malereien und eine abwechslungsreiche Beleuchtung bieten ein Feuerwerk an Licht und Farbe und machen das Riesenrad zu einer ausgesprochen optischen Attraktion. Außerdem finden auch in diesem Jahr in luftiger Höhe die Backfischfest Weinprobe sowie die Bierprobe statt. Während die Weinprobe bereits ausverkauft ist, gibt es für die Bierprobe am 31. August noch Restkarten. In 45 Metern bietet das Riesenrad zudem einen sagenhaft en Ausblick über eine sagenhafte Stadt. Das Pendant für die jüngeren Gäste ist das „SONNENRAD“ und erfreute sich in diesem Jahr bereits auf dem Pfingstmarkt großer Beliebtheit. An die kleinen Gäste richtet sich auch die Einladung zur amüsanten Fahrt im „EURO-EXPRESS“, sowie eine kurzweilige Reise im „Barock Kinder Kettenkarussell“, das obendrein auch optisch zu gefallen weiß. Weil Musik untrennbar mit dem Fest verbunden ist, darf natürlich auch ein Fahrgeschäft nicht fehlen, dass diese Verbindung bereits im Namen trägt. Der „MUSIK-EXPRESS“ ist eine rotierende Disco für Leute, die sich lieber im Geschwindigkeits- als im Tanzrausch verlieren möchten, selbstverständlich begleitet von fetten Beats. Wer genug hat vom Durchschütteln in Hochgeschwindigkeitsattraktionen oder sich einfach selbst betätigen möchte, dem ist unbedingt der Hindernisparcours „RIO“ zu empfehlen. Auf fünf begehbaren Ebenen gibt es jede Menge Spaßiges zu entdecken. Höhepunkt in dem Entdeckerparcours ist der Sky Walk. Was wäre ein Backfischfest ohne Geisterbahn? Eigentlich undenkbar. Doch keine Panik, mit „DIE GEISTERSTADT“ ist für wohlige Gruselschauer gesorgt. Die Betreiber versprechen eine unheimliche Fahrt ins Ungewisse oder besser gesagt: die Hölle auf Erden!

Allgemeines

Der Festplatz am Rhein gehört zu den größten im Land. Er ist täglich zwischen 14 (sonntags ab 12 Uhr) und 2 Uhr geöffnet. Selbstverständlich ist das Mitbringen von alkoholischen Getränken auch in diesem Jahr nicht gestattet. An den Eingängen, aber auch an der Rheinpromenade, ist mit Taschenkontrollen zu rechnen.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage: www.backfischfest.de