Stadt lädt ehrenamtliche RLP-Tag-Helfer ein

, , Leave a comment

Die Stadt Worms informiert

Ehrenamtliches Engagement am Rheinland-Pfalz-Tag

Für das große Landesfest sind nicht nur zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Akteure und Institutionen an der Ausgestaltung und Organisation beteiligt, sondern auch rund 300 freiwillige Helfer möchten dazu beitragen, dass der Rheinland-Pfalz-Tag in Worms für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. „Darauf sind wir besonders stolz, denn ohne die vielen zahlreichen Unterstützer an unserer Seite könnten wir ein Fest dieser Größenordnung nicht stemmen“, betont Oberbürgermeister Michael Kissel.

Der Einsatz der Freiwilligen erfolgt unentgeltlich und freiwillig. Genau wie die hauptamtlichen Kräfte erhalten alle freiwilligen Helfer eine einheitliche Helferausstattung. Diese besteht aus einem blauen Poloshirt, einem grünen Basecap und einer grünen Regenjacke. Die einheitliche Ausstattung sorgt neben ihrer Funktionalität auch dafür, dass die Helfer für Besucher leicht zu erkennen sind. Für die Taschen der Helfer, in denen Materialien wie Programmhefte und Übersichtspläne transportiert werden, stiftet die Firma Lidl zudem Lunchpakete mit Getränken und Snacks für die Volunteers.

Bereits im Vorfeld werden einige Helfer benötigt, die den Aufbau auf den einzelnen Veranstaltungsflächen koordinieren und betreuen. Die Hauptarbeit wird natürlich an den drei Festtagen anfallen. Die freiwilligen Helfer arbeiten dann in zwei Schichten á sechs Stunden. Ihre Einsatzorte werden zum Beispiel die Telefonzentrale für die Veranstaltungs-Hotline (06241 853 3333, am 31. Mai von 9 bis 16 Uhr und während der Veranstaltungszeiten 1. Juni, 13 bis 24 Uhr, 2. Juni, 11 bis 24 Uhr und 3. Juni, 11 bis 22 Uhr erreichbar) oder das Fundbüro sein. Viele mobile Info-Volunteers werden zudem auf der gesamten Veranstaltungsfläche unterwegs sein und den Besuchern als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Eine adäquate Vorbereitung ist ob der Vielzahl an unterschiedlichen Aufgaben auch hier das A und O: OB Michael Kissel begrüßte deshalb nun alle freiwilligen Helfer zur Helferschulung im Ratssaal der Stadt Worms. „Als freiwillige Helfer sind Sie am Rheinland-Pfalz-Tag das Aushängeschild unserer Stadt Worms und ich freue mich sehr, dass sich so viele Bürger bereit erklärt haben, dieses Fest aktiv mitzugestalten“ so der Oberbürgermeister.

Christian Bub und Veronik Heimkreitner vom Büro des Oberbürgermeisters und zuständig für die Koordination der freiwilligen Helfer erläuterten die einzelnen Aufgaben im Rahmen des Rheinland-Pfalz-Tages und was es rund um das Landesfest zu beachten gilt. „Wir wollen allen Besuchern ein fröhliches Fest bieten, bei dem sich sowohl die Helfer als auch die Besucher wohl fühlen“, betonte der Stadtchef.

Als kleines Dankeschön sind alle Helfer am Montag, 4. Juni, zum großen Helferfest ab 18 Uhr ins EWR-Kesselhaus eingeladen – auch die Ehrenamtlichen der Rettungskräfte, des THW und der Feuerwehr. Anmeldungen nimmt Veronik Heimkreitner unter der Telefonnummer (06241) 853-7101, E-Mail veronik.heimkreitner@worms.de, bis Montag, 28. Mai, entgegen.