Support your local heroes!

, , Leave a comment

Konzerte von regionalen Bands in den nächsten Wochen

Verschiedene Vertreter der Wormser Musikszene werden in den nächsten Wochen ins Rampenlicht treten. Ins Lincoln Theater kommt Döftels-Frontmann Peter Englert mit seiner Falco-Coverband „Quietsch Fidelio“, „Sabotage“ geben vermutlich ihr letztes Konzert und mit der Ska-Band „The Offbeat Service“ und „The Iron Keys“ (Rock) sind eine Woche später zwei völlig unterschiedliche Vertreter der regionalen Musikszene in der Funzel am Start. Nicht zuletzt lockt am 3. Dezember 2016 die mittlerweile vierte Wormser Rocknacht im neuen Mozartsaal und bietet mit elf Bands aus allen möglichen Musikrichtungen so ziemlich alles, nur keine Langeweile. In diesem Sinne: Support your local heroes!


Bringt den Kommissar zurück!
„Tribute to Falco“ am 08. Oktober 2016 im Lincoln Theater Worms

quietschQuietsch Fidelio wollen Falco nicht covern, sie wollen ihn zum Leben erwecken. Die rein akustische Band, die aus 10 Musikern besteht, versteht es, mit einem einzigartigen Sound das Lebensgefühl der 1980er Jahre auf die Bühne zu bringen.
Nicht nur das Zusammenspiel der Band überzeugt. Mit charmantem Wiener Dialekt, ausgefallenen Anzügen und natürlich einem Hauch Dekadenz in der Stimme, hat man tatsächlich das Gefühl, auf einem Falco Konzert zu sein. Mit Hits wie „Der Kommissar“, „Wiener Blut“, „Junge Römer“ oder „Egoist“ sind Qietsch Fidelio nicht nur eingefleischten Falco-Fans zu empfehlen. Sie sind vielmehr eine Band für jeden, der sich auf eine Zeitreise begeben möchte.

WANN? Samstag, 08. Oktober 2016 / 20:30 Uhr
WO? Lincoln Theater – Obermarkt 10 – Worms
WIEVIEL? 10,- Euro / 8,- Euro ermäßigt (nur Abendkasse)


Zum letzten Mal Sabotage?
„Sabotage“ (Black Sabbath Covers) am 29. Oktober 2016 in der Funzel in Worms

Die Wormser Black Sabbath Coverband Sabotage wird nach eigenen Angaben am Halloween Samstag das vielleicht letzte Konzert in der Heimat spielen. Schlagzeuger Carsten Behring wird ab 2017 der Band nicht mehr zur Verfügung stehen.
„Nach 18 Jahren ist in mir das würgende Gefühl gewachsen, musikalisch etwas Neues anzugehen. Ich wünsche mir zum Abschluss nochmal einen knackigen Gig mit meinen Freunden“, so Behring. Sabotage-Frontmann Bastian Vier bestätigt: „Wir haben in den letzten Jahren hart für den Erhalt der Band gekämpft, aber der Wegfall von Carsten wird schwer zu wuppen sein. Wir sind bemüht, einen adäquaten Ersatz an den Drums zu finden, aber ob die Band erneut in der Lage ist, ein Zweistunden-Programm mit neuem Mann zu erarbeiten, steht in Frage“. Wer also die Songs von Herrn Iommi und Osbourne nochmal in heimischen Gefilden hören will, bzw. Paranoid werden möchte, sollte am 29.10. in die Funzel kommen.

WANN? Samstag, 29. Oktober 2016 / 20:00 Uhr
WO? Die Funzel Worms – Güterhallenstraße 53 – Worms
WIEVIEL? 10,- Euro / 8,- Euro ermäßigt (nur Abendkasse)


Es laden zum Tanz…
„The Offbeat Service & The Iron Keys“ am 05. November 2016 in der Funzel in Worms

offbeatWenn The Offbeat Service zum Tanz in die Funzel laden, wissen die meisten ihrer treuen Fans schon vorher, was sie erwartet. Es wird heiß, es wird schweißtreibend und es wird vor allem getanzt zu der heißesten Ska-Musik, die Worms zu bieten hat.
„The Offbeat-Service“ sind acht Musiker aus Worms und der Umgebung, die klassischen bis modernen Ska sowie Rocksteadybeats spielen. Bestückt mit vielen Bläsern hat die Band neben Ska-Klassikern der 60er Jahre und Songs aktueller Ska-Bands auch jede Menge eigene Songs im Repertoire. Um von Anfang an für die richtige Betriebstemperatur in der Funzel zu sorgen, hat die Band als Support „The Iron Keys“ gewinnen können. Die Band um den Wormser Schlagzeuger Carsten Behring spielt schnörkellosen Rock, von dem man sich vorab auf ihrer gerade erschienenen ersten EP „Rooftops“ überzeugen kann. Es wird also heiß an diesem Abend in der Funzel.

WANN? Samstag, 5. November ab 20 Uhr
WO? Die Funzel Worms – Güterhallenstraße 53 – Worms
WIEVIEL? 6,- Euro (nur Abendkasse)
INFOS www.youtube.com/user/offbeatservice