WILD HEARTS CAN´T BE BROKEN

, , Leave a comment

Die Welt ist eine Scheibe und zwei Geschichtenerzähler, zuständig für die Sicherheit und die guten Beziehungen unseres Landes, sind die Hauptdarsteller. Die NSA iss voll OK! Die dürfen auch in Wiesbaden einziehen und ihre Mörder-Antennen aufbauen. Hallo? Somebody at home?! Es ist unmöglich, mit solchen Menschen wie Herrn Friedrich oder Herrn Pofalla ernsthaft zu diskutieren. Wie viele Beweise brauchen die Beiden denn noch? In diesem Land werden also „normale Bürger“ nicht ausspioniert? In welchem Land denn sonst? Im Lala-Land? Phantasialand?

Seriöse Medienberichte werden als unglaubhaft abgetan. Unser Innenminister will nichts hören, nichts sehen und sagen will er auch nichts. Mich erinnert das an die berühmten drei Affen. Anyway. Snowden ist ein Verräter, sagen die einen, während Dr. Gregor Gysi den Friedensnobelpreis für Edward S. aus North Carolina fordert. Selten war die Nation so gespalten in ihren Ansichten. Weiter im kranken Irrsinn geht es mit dem Bayern-Boss Uli Hoeneß. Der weint zur Mitgliederversammlung des FCB vor versammelter Mannschaft, dass manch einem vor Rührung beinah selbst die Tränchen kommen. Fakt ist, die Bayern Fans haben ihrem Uli verziehen. Mal sehen, wie die Gerichte ab März 2014 urteilen. Was gibt’s sonst noch?! Ach, in Fu(c)kushima läuft immer noch Gift ins Meer und kürzlich wurden vor der kalifornischen Küste wieder Tiefseeungeheuer gesichtet. Schön ist es auf der Welt zu sein. Ich frage mich, liegt es an der Unwissenheit oder dem Desinteresse, dass viele einfach so weiter machen, als ob nichts wäre? Es geht wie so oft um Geld und Macht. Mich interessiert derzeit mehr die große Frage aller Fragen: Wo ist eure Schmerzgrenze? Wie lange möchtet ihr noch zuschauen? Eigentlich gibt es für jede Nation ein Limit. Seit dem Lauschangriff erst auf uns, dann auf Frau Merkel, hat sich aber nicht so viel verändert. Herr Friedrich und Herr Pofalla belügen uns Tag für Tag. Ohne rot zu werden, stehen sie vor uns und palavern über den NSA Skandal. Sie ignorieren diese längst erreichte Schmerzgrenze seitens der USA vehement. Nun, irgendwie passt das zum Regierungsstil von Frau Merkel. Ich habe nicht mal mehr Lust, sie „Mutti“ zu nennen. Das ist viel zu nett und niedlich und beides davon ist sie weder noch. Dass Angela Merkel weniger Probleme mit Spionage haben dürfte, könnte daran liegen, dass sie diese Behandlung schon von früher gewohnt sein könnte? Die Amerikaner und die Stasi waren bereits in den 80er Jahren good Kumpels und hatten Informationen über den Westen ausgetauscht.

Nun, was reg ich mich auf über die NSÄ oder die USÄ. Bleiben wir noch ein wenig in Dschörmenie. Schauen wir mal Richtung Banken. Jetzt, wo es ans Eingemachte geht und auf den Sparbüchlein die Zinsen gekürzt werden, hatte ich so etwas wie eine kleine Revolution erwartet. Zumindest eine Demonstration. Was kam?! NIX! GAR NIX!?? Ich möchte an dieser Stelle einen Dokumentarfilm empfehlen: MASTER OF THE UNIVERSE. Läuft noch in den Kinos, leider zu recht späten Zeiten. Aber es ist ja bald Weihnachten und vielleicht gibt’s den Film dann schon auf DVD. Danach reden wir weiter über die Banken, ihrer Machenschaften und die damit verbundene Elite. Nun, dem Land geht es mies und wir müssen ja dringend noch Griechenland und Co. retten. Da kann auch mal hier und da noch ein wenig mehr berappt werden! Die Gehälter der Herren, die mich politisch seit Monaten so sehr beschäftigen, laufen aber auf Hochtouren weiter. Menschen, die uns Tag für Tag belügen und immer schön weiter abkassieren. Auch dann wenn sie irgendwann einmal ihre Posten los sind. Denn früher oder später wird es heißen: Bye-bye Señor Friedrich, Adios Herr Pofalla. Es war nicht schön mit ihnen! Aber wir haben ihre Honorare und Abfindungen gerne finanziert. Gar kein Thema! All das müsste doch langsam selbst dem Stoischsten unter uns auf den Zeiger gehen!? Wer mir in Zukunft sehr fehlen wird, ist Dieter Hildebrandt, der im November von der irdischen Bühne abgetreten ist. Ein großer Verlust, den wir nach Marcel Reich-Ranicki derzeit zu verkraften haben. Männer, die noch Mut hatten, zu sagen, wo der Hammer hängt! Vor wem ich mich kürzlich verneigt habe, ist Herr Dr. Gysi. Nein, ich bin kein Fan der Linken, aber er hatte bisher als Einziger die Eier, auszusprechen, was hier Sache ist. Gysis Rede im Bundestag hat es doch ganz klar und deutlich gemacht, wo wir stehen. Noch besser und verständlicher hätte man es nicht ausdrücken können. Jedes Wort von ihm war eine Ansage! Da stand kein Dritter aus der Presse dazwischen, der eventuell etwas missverstanden haben könnte. Diese Rede wurde im TV übertragen, der Link dazu ist auf YOUTUBE zu finden und geistert immer häufiger durchs Social Network (natürlich auch auf meiner Na,Eve!? Site bei Facebook). Schaut und hört euch das bitte an und beobachtet während der Rede unsere Bundeskanzlerin! Sie wühlte in Unterlagen herum und hörte demonstrativ weg! Naja,.. auch nichts Neues.

Was mir im November große Freude bereitet hat, war die Tatsache, dass die NA,EVE!? Page bei Facebook mittlerweile über 200 echt erarbeitete Fans gewonnen hat. Ich möchte euch allen dafür danken, dass ihr auch online mit mir seid (auch der NSA) und auch dort Lust und Muse habt, keinen Diskussionen aus dem Weg zu gehen! DANKESCHÖN!!! Jetzt ist erst mal Weihnachten und ich möchte euch auf diesem Wege entspannte Tage mit den Menschen wünschen, die ihr liebt und die euch nahe sind. Kommt gut nach 2014 und wir hören uns im nächsten Jahr wieder! Love the One you´re with,

Eure Na. Eve