Worms macht die Klappe auf

, , Leave a comment

Kreativer Filmwettbewerb für Jugendliche aus Worms zum Thema Rassismus

Wie kann man dem Thema „Rassismus“ filmisch begegnen? Diese Frage hat sich das Team vom Wormser Jugend- und Kulturbüro um Ulrich Mielke gestellt und hieraus ist der Film-Wettbewerb „Worms macht die Klappe auf“ entstanden.

Konkret geht es um einen Film-Drehbuch-Wettbewerb für Schüler und Studenten. Ab dem 16.11.2015 hat jeder im Alter von 14 bis 27 Jahren das Recht und die Chance, sich mit seiner Filmidee oder einem Drehbuch über das Thema Rassismus und Fremdenfeindlichkeit über die unten aufgeführte Webseite zu bewerben. Durch die Besetzung einer professionell ausgewählten Jury werden die Filmideen und Drehbücher nach verschiedenen Kriterien bewertet. Das Drehbuch mit der besten Bewertung erhält ein Preisgeld in Höhe von 500.- Euro, Einsendeschluss ist der 18.12.2015. Gefördert wird das Projekt über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Es werden besonders Projekte gefördert, die sich in der Demokratieförderung und der Extremismusprävention engagieren. Ziel ist es, in Worms Zeichen zu setzen, dass Rassismus und Fremdenfeindlichkeit keine Chance in unserer Gesellschaft haben. Es sollen Impulse gesetzt werden, die jungen Menschen klar machen, dass Ihre negative Denkweise gegenüber anderen Menschen fehl am Platz ist.

INFOS: www.wormsmachtdieklappeauf.de