Termine Dies & Das

, , Kommentar schreiben

Zum dritten Mal „Heimat erleben“
Wormser Regionalbuchtage vom 12. bis 30. September 2018

Zum bereits dritten Mal heißt es vom 12. bis 30. September in Worms „Heimat erleben“. Bei den „Wormser Regionalbuchtagen“, die der Worms Verlag organisiert, stehen nicht nur Lesungen rund ums Buch im Vordergrund, sondern es gibt auch Dinner mit Lesungen, Vorträge und Filmvorführungen. Thematisch dreht sich alles um den Begriff „Heimat“ und das Gefühl „irgendwo zuhause zu sein“.

In Worms starten die Regionalbuchtage am 12. September, 19 Uhr, erneut mit einem Kinoabend in der Kinowelt Worms: Im Schwarz-Weiß-Film „Heimat“ aus dem Jahr 1938 spielen Zarah Leander, Heinrich George und Paul Hörbiger. Einen Tag später lädt dann das Hotel Kriemhilde zu einem Dinner mit Lesung ein, bei dem Regina Urbach ihren neuen Worms-Thriller „Nibelungenkinder“ vorstellt. Am Montag, 17.09., gastiert der Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels mit einem Branchentreffen in Worms und lädt zum Mitdiskutieren zum Thema regionale Literatur ein. Die Veranstaltung findet in der Stadtbibliothek statt. Mit den großen Fragen „Wo gehöre ich hin?“, „Wo ist meine Heimat?“ und „Was darf ich aus meiner Vergangenheit mitbringen?“ beschäftigen sich am 18.09. Frankfurter Migranten, die anlässlich der interkulturellen Woche im Wormser Kultur- und Tagungszentrum aus ihren Büchern lesen und von ihren ganz eigenen Erfahrungen berichten. Immer verbunden mit einem entschiedenen Plädoyer für ein Miteinander der Kulturen. Am 20.09. stellt dann Dr. Jörg Koch sein neues Buch „Der Lutherbaum in Worms-Pfiffligheim“ in der Stadtbibliothek vor und zum Abschluss der diesjährigen Regionalbuchtage gewährt Thomas Adam an gleicher Stelle Einblicke in die Geschichte des Kraichgau (27.09.).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.worms.de


Auf der (Kissels)-Wiesn
Wormser Oktoberfest vom 28.09. bis 07.10.18 auf dem Festplatz

In diesem Jahr geht das Oktoberfest Worms schon in die fünfte Runde und findet wie gewohnt in einem großen, gemütlichen Zelt auf dem Festplatz statt. In der Zeit vom 28. September bis 7. Oktober verwandelt sich die Kisselswies an sieben Abenden in einen Treffpunkt für die Freunde bayrischer Lebensart. Bier, Brezeln, Haxen, Weißwurst und Livemusik inklusive. Auf dem Münchner Oktoberfest bereits etablierte Bands wie die „Würzbuam“ (28.9.) oder „Bayernmän“ (5.10.), die schon in den Vorjahren die Hütte in Worms zum Beben brachten, sind auch in diesem Jahr am Start. Die „Grumis“ (29.9.) und „Krachleder“(6.10.) sind an den Samstagen dafür zuständig, dass die Stimmung im Partyzelt überkocht. Ordentlich was zu feiern gibt es am Abend vor dem Tag der deutschen Einheit. Am 2.10. wird der fünfjährige Geburtstag des Wormser Oktoberfestes mit einer Mallorcaparty gefeiert, jede Menge Stars von der Deutschen liebster Urlaubsinsel, wie Lorenz Büffel, Isi Glück, Almklausi oder Rock Arena, treten an diesem Abend auf. Zudem findet am ersten Sonntag (30.09.) eine Oktoberfest-Olympiade statt, am letzten Sonntag (7.10.) steigt das Kinderoktoberfest mit Markus Becker und seinem roten Pferd.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.oktoberfestworms.de


Junge Kultur und andere schöne Dinge
POP UP Festival vom 21. – 29. September 2018 in Worms

Zahlreiche Ehrenamtliche und der Kulturmacher David Maier als Festivalleitung haben in Worms etwas zur Beständigkeit gebracht, was auch genauso gut Berlin oder dem benachbarten Frankfurt entsprungen sein könnte: Das Festival für junge Kultur, neue Perspektiven & andere schöne Dinge. Zwischen dem 21. und 29. September 2018 wird die Wormser Innenstadt wieder mit Kunst, Kultur, Musik, Tanz, Theater und vielen weiteren Highlights bespielt beim diesjährigen POP UP Festival. Auch dieses Mal wird der überwiegende Teil der Veranstaltungen in leer stehenden Geschäften und anderen spannenden Orten stattfinden.

Stefanie Sargnagel kommt aus dem Internet und ist, mit Ausnahme von Rainald Goetz und seinem Online-Tagebuch „Abfall für alle“, die erste deutschsprachige Autorin, die im Netz eine Form für sich gefunden hat, die passt, als Literatur funktioniert und über die bisherigen Kanäle ein großes Publikum erreicht. Sie schreibt radikal subjektiv und sehr weise über das sogenannte einfache Leben, über Feminismus, über Aussichtslosigkeit und Depression. Am 21.09. (FR) liest Stefanie Sargnagel ab 20 Uhr im Heylsschloss (Eintritt: 12.- /Schüler Studenten erm. 10.- Euro).
Großartigen Pop, radikal neu gedacht, gibt es am 22.09. (SA) im ehemaligen Gerry Weber Laden am Römischen Kaiser. Das interdisziplinäre Musik-Kunst-Projekt von David Kirchner beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.
Beim traditionellen Spieleabend am 26.09.(MI) im ehemaligen Schreibwarenladen in der KW wird dieses Mal „1,2 oder 3 – letzte Chance vorbei“ gespielt. Wie jedes Jahr stehen sich Wormser Vereine, Institutionen und Unternehmen unversöhnlich gegenüber. Moderieren wird wieder unser unvergleichbarer Peter Englert/Jim Walker jr., begleitet von der grandiosen POP UP Showband. Der Eintritt ist frei!! Teamanmeldungen (4 – 5 Personen) sind noch bis 20. September möglich unter: hallo@popupworms.de

Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein, die Macher von „Worst of Chefkoch“, dem Foodblog des Jahres 2017, wagen den Schritt in die Offline-Welt. Neben einigen der skurrilen Rezepte des Blogs, die live zubereitet und verköstigt werden, haben sie dabei auch andere eigene Texte im Gepäck. In der Kochshow der etwas anderen Art wird gekocht, gelesen und vor allen Dingen gelacht. „Worst of Chefkoch“ findet am 27.09. (DO) im ehemaligen Friseurladen in der Friedrich-Ebert-Straße 2 statt.
Überragenden Hip Hop aus der Hauptstadt erwartet die Besucher am 28.09. (FR) um 20 Uhr im ehemaligen Schreibwarenladen in der KW. JuJu Rogers (Jakarta Records) tritt dieses Jahr als einer der großen live Acts beim POP UP WORMS auf. Und bringt direkt noch seinen DJ mit! (Eintritt frei!!).
Martin Sonneborn, Thomas Gsella und Oliver Maria Schmitt gastieren am 29.09. im Wormser Theater. Als TITANIC BoyGroup bespielen die drei ehemaligen Chefredakteure des Kult-Satiremagazins Titanic seit zwei Jahrzehnten sämtliche deutschsprachigen Bühnen von Zürich bis Hamburg und Berlin (bei Polen) und zaubern ein Lächeln auf die Gesichter ihres verhärmten Publikums. Verdientermaßen haben sie es jetzt auch zum POP UP Festival in Worms geschafft – zwar nicht auf die Bühne des Theaters, aber zumindest auf die Hinterbühne. Die Veranstaltung beginnt am 29.09. um 20.00 Uhr (Eintritt: 15,50 /Schüler Studenten erm. 12.- Euro). Der Zugang erfolgt über den üblichen Eingang des Wormser Theaters.

Aktuelle Informationen unter: www.facebook.com/popupworms


Showtime in Worms
WinterVarieté Worms vom 5. bis 31. Dezember 2018 im Kesselhaus

Der Countdown läuft. Ab Dezember 2018 entführt Sie das WinterVarieté Worms in eine bunte Welt des Staunens, Lachens und Genießens – machen Sie sich auf etwas Außergewöhnliches gefasst! Erleben Sie die Magie des WinterVarietés im historischen Kesselhaus vom 5. bis 31. Dezember.

Akrobatik, Zauber, Ästhetik, Witz und kulinarischer Genuss in perfekter Harmonie – das ist das WinterVarieté Worms! Ab dem 5. Dezember 2018 bringt das Ensemble des WinterVarietés Worms das Kesselhaus in der Klosterstraße im wahrsten Sinne des Wortes zum Kochen! Erstmalig wird der Saal in der historischen Turbinenhalle des ehemaligen Elektrizitätswerkes in eine Show-Arena umgestaltet. Mit preisgekrönten Künstlern, atemberaubenden Showacts und kulinarischem Hochgenuss auf Sterneniveau. Gönnen Sie sich einen unvergesslichen Abend!

Alle Informationen und freie Termine unter: www.winter-variete-worms.de