Termine Musik

, , Kommentar schreiben

Die größte Rockparty der Stadt
„Wormser Rocknacht“ am 7. Dezember 2019 im Mozartsaal Worms

Am 7. Dezember 2019 ist Worms fest in musikalischer Hand. Während „The Nannys“ im Hagenbräu ihren Rock’n’Roll mit Orchester unters Volk bringen, sind im Lincoln Theater eher „Stille Töne“ angesagt. Die größte Rockparty der Stadt wird es im Mozartsaal geben, wo die „Wormser Rocknacht“ wie gewohnt die Freunde echter, handgemachter Rockmusik anlockt. Headliner ist in diesem Jahr SCHMUTZKI, die u.a. auch zum Line Up des nächsten Southside/Hurricane Festivals zählen. Hier ist der Name Programm: Die drei Stuttgarter bieten schmutzigen Punkrock vom Feinsten. Dazu kommen die Wormser Bands THE DÖFTELS, OAKTREE SONS und MASHED FACES. BEL BLAIR aus Wiesbaden sowie LIQUID HORIZON aus Mannheim komplettieren das Line-Up.

Wenn man seine Band SCHMUTZKI nennt, muss man sich nicht wundern, dass man ein bissiges und ständig wachsendes Dreieinhalb-Akkord-Monster zu bändigen hat. Dabei braucht es nicht viel: Ein paar scharfkantige Satz rostige Stimmbänder. Mit großer Klappe, zwinkerndem Auge und viel Herz mischen SCHMUTZKI den Punkrock neu zusammen. SCHMUTZKI – das sind echte Songs, das ist echte Energie, das sind echte Freunde. Wahre Wiederholungstäter sind THE DÖFTELS. Mit ihren deutschsprachigen Songs zwischen Rock, Pop, ungewöhnlichen Outfits begeisterten sie schon 2013 und 2016 das Publikum im Mozartsaal. „Deine Lieblingsband mit Ö“ – wie sich die fünf rund um Sänger Jim Walker jr. selbst nennen – überzeugt dabei mit witzigen, frechen Texten und tanzbarer Musik. Die Marschrichtung bei LIQUID HORIZON ist klar: Druckvoll und groovend, melodischer Gesang, harte Gitarrenriff s und sphärische Keyboard-Passagen zeichnen die Progressive Metal-Band aus. Dabei wissen sie genau, wie man sich musikalisch und textlich vom Metal-Mainstream absetzt. Nach einer künstlerischen Pause melden sich die Mannheimer nun mit ihrem neuen Album „Beyond Borders“ zurück. BEL BLAIR aus Wiesbaden entwickelten sich im vergangenen Jahr von einem Duo zu einer fünfköpfigen Band. Musikalisch bewegen sie sich zwischen Indie, Funk und Rock mit einem Hauch von „California Pop“. Derzeit arbeitet die Band an ihrer ersten EP, die Ende des Jahres veröff entlicht werden soll. Irgendwo zwischen postapokalyptischer Zukunft und harter Gegenwart rocken sich die OAKTREE SONS aus Worms durch ihre ganz eigenen Sphären. Dabei passieren sie musikalisch nicht nur klassischen Desert-, Stoner- und Psychedelic-Rock, sondern dringen auch mit prägnanten Riff s unter anderem mit Hardcore-Einflüssen in andere Welten vor. Nach fast 15 Jahren Bühnen- Abstinenz sind sie zurück: MASHED FACES. Daniel, Olaf und Artur, die ihre Band bereits 1994 in Worms gründeten, bringen Deutsch-Punkrock und Pop-Punk zur Wormser Rocknacht. Weitere Informationen zu den Bands findet ihr unter: www.wormser-rocknacht.de

WANN: Samstag, 07.12.2019, um 19.30 Uhr
WO: Das Wormser (Mozartsaal), Rathenaustr. 11, 67547 Worms
WIEVIEL: 20.- Euro (VVK), 22.- Euro (AK), 15.- Euro erm. Schüler, Studierende, Auszubildende (VVK) / 17.- Euro. (AK)


A Tribute to Rammstein
Völkerball am 11.01.2020 im Wormser Mozartsaal

Während die echten RAMMSTEIN gerade eine triumphale Stadiontournee absolviert haben, kommt mit VÖLKERBALL eine täuschend ähnliche Kopie am 11.01. in den Wormser Mozartsaal. Dort wird sich für zwei Stunden eine für Auge und Ohr kaum fassbare Inszenierung abspielen, in der durch eine ausgefeilte Lichtshow und haargenau platzierte Pyroeffekte brillante visuelle Akzente gesetzt werden. Bricht dann erst der brachiale Rammstein-Sound unerbittlich hart auf den Konzertbesucher nieder und erklingt erst einmal die sonore Rammstein-Stimme aus der Kehle des Völkerball-Frontmanns René Anlauff , ist die Illusion perfekt. Völkerball spannt einen musikalischen Bogen durch die komplette Rammstein-Diskografie und lockt damit nicht nur echte Rammstein-Fans aus der Reserve. Vermutlich wird es sich die Band auch nicht nehmen lassen, den einen oder anderen Hit aus dem aktuellen Album von Rammstein zu spielen. Bei Redaktionsschluss waren noch Karten für das Konzert erhältlich.

WANN: Samstag, 11.01.2020, um 20 Uhr
WO: Das Wormser (Mozartsaal), Rathenaustr. 11, 67547 Worms
WIEVIEL: 29.- Euro (VVK)


So unterhaltsam wie Chaplin selbst
„Chaplin – Das Musical“ am 14.02.2020 im Wormser Theater

Erzählt wird die Geschichte von Charlie Chaplin, seinem Aufstieg aus den finsteren Straßen und den verrauchten Music Halls Londons zum Allroundgenie, das den Film neu erfand – und am Ende doch in Ungnade fiel. Als er nach Amerika kam, war er ein Niemand. Als er es verließ, war er einer der beliebtesten Entertainer der Welt: Komiker, Schauspieler, Regisseur und Komponist in einem. „CHAPLIN – Das Musical“ will den Mann hinter der Legende, die schillernde Persönlichkeit zeigen.

WANN: Freitag, 14.02.2020 um 20 Uhr
WO: Das Wormser Theater, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
WIEVIEL: 33.- bis 48.- Euro


Musical von David Bowie und Enda Walsh
„Lazarus“ am 07.03.2020 im Wormser Theater

David Bowies Musical, gemeinsam mit dem Album „Blackstar“ die letzte große Arbeit vor seinem Tod 2016, erzählt entlang von anderthalb Dutzend Bowie- Songs die zutiefst berührende Geschichte von Thomas Newton, der an seiner Unsterblichkeit leidet und sich nach einem Leben sehnt, das ganz anders ist als das auf der Erde. Mit vielen großen Songs aus David Bowies Karriere, wie „Lazarus“, „Life On Mars?“, „Changes“, „Absolute Beginners“, „Heroes“ u.v.m.

WANN: Samstag, 07.03.2020, um 20 Uhr
WO: Das Wormser Theater, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
WIEVIEL: 33.- bis 48.- Euro


Von Mamma Mia bis König der Löwen
„Die Nacht der Musicals“ am 19.03.2020 im Wormser Theater

Weit über zwei Millionen Besucher kamen bei „Die Nacht der Musicals“ bereits in den musikalischen Genuss der beliebtesten Lieder aus den verschiedensten Musicalproduktionen der Welt.

Dabei treffen aktuelle Produktionen wie „The Greatest Showman“ oder „Frozen“ auf die zeitlosen Klassiker wie „Tanz der Vampire“, „Elisabeth“ oder „Das Phantom der Oper“ und verschmelzen dabei zu einer Einheit. Ein weiterer Teil ist „Mamma Mia“. Das mitreißende Musical ist eines der erfolgreichsten aller Zeiten, welches in 16 verschiedenen Sprachen aufgeführt wurde. Aber auch eine der beliebtesten Inszenierungen, der Welterfolg „Der König der Löwen“, darf dabei nicht fehlen. 1994 begeisterte der Disney-Film auf den Leinwänden die Zuschauer und bereits drei Jahre später wurde die tragische Geschichte des kleinen Löwenjungen Simba erstmals als Bühnenfassung in Amerika aufgeführt. Besonders einprägsam ist vor allem die einfühlsame und zugleich mitreißende Musik von keinem geringeren als Sir Elton John. Mit großartigen stimmlichen und schauspielerischen Talenten zeigen die Darsteller, was Perfektion und Leidenschaft auf der Bühne bedeuten. Mitreißende Choreografien und aufwändige Kostüme versetzen die Zuschauer in die Atmosphäre des New Yorker Broadway oder ins Londoner West End.

WANN: Sonntag, 19.03.2020 um 20 Uhr
WO: DAS WORMSER THEATER, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
WIEVIEL: 42,90 bis 69,90 Euro


Europas beliebteste Pferdeshow
„Cavalluna – Legende der Wüste“ am 30./31.05.2020 in der SAP Arena Mannheim

Europas beliebteste Pferdeshow kehrt zurück und gastiert am 30. und 31. Mai 2020 nun zum zweiten Mal unter dem neuen Markennamen „CAVALLUNA“ in der Mannheimer SAP Arena.

In 16-jähriger Tradition veranstaltet die Apassionata World GmbH mitreißende Shows mit Pferden, die pro Jahr von rund 500.000 Zuschauern in ganz Europa gesehen werden. Bereits mit „Gefährten des Lichts“ und „CAVALLUNA – Welt der Fantasie“ begeisterte Kreativdirektor und Regisseur Klaus Hillebrecht durch wundervolle Schaubilder, eine grandiose Inszenierung und einen unverwechselbaren Soundtrack. Mit der neuen Show „CAVALLUNA – Legende der Wüste“ möchte der Emmy-nominierte Komponist an die bisherigen Erfolge anknüpfen und das Spektakel mit den schönsten Pferderassen Europas in völlig neuen Dimensionen erstrahlen lassen. Untermalt werden die traumhaften Szenen durch atemberaubende Darbietungen, in denen Mensch und Tier in völliger Harmonie zusammenarbeiten und die wundervolle Geschichte zum Leben erwecken. Die mystische Geschichte der Show dreht sich um die Prinzessin eines Wüstenstammes, die mit einer unglaublichen Aufgabe betraut wird: Sie muss das Geheimnis um die sagenumwobenen Amazonen der Elemente lüften, um ihr Volk und die ganze Welt vor einer großen Gefahr zu bewahren.

WANN: Samstag, 30.05.2020 um 15 & 20 Uhr und Sonntag, 31.05.2020 um 14 Uhr
WO: SAP Arena, An der Arena 1, 68163 Mannheim
WIEVIEL: 39,90.- bis 89,90 Euro


Der Rapper mit der Pandamaske
CRO am 21. August 2020 beim Sonderkonzert von „Worms: Jazz & Joy“!

Er ist einer der erfolgreichsten Rapper der Nation und gibt im kommenden Jahr in Worms sein bislang einziges bestätigtes Deutschlandkonzert – die Rede ist von CRO. Am 21. August 2020 steht er bei der 30. Ausgabe von „Worms: Jazz & Joy“ auf der Bühne. Im Jubiläumsjahr des Festivals wird das Konzert vom Logistikunternehmen TST präsentiert, das 2020 ebenfalls Grund zum Feiern hat – und zwar sein 30-jähriges Bestehen.

CRO hat Musikgeschichte geschrieben und Deutschrap verändert – und doch weiß man relativ wenig über den 29-Jährigen, dessen Markenzeichen die Pandamaske ist. Mit seinen ersten beiden Alben „Raop“ und „Melodie“ brach der Rapper sämtliche Rekorde. Als bisher jüngster Künstler nahm CRO ein MTV-Unplugged-Album auf. Im September 2017 erschien mit „tru.“ das bisher persönlichste Album von CRO und ermöglicht einen bis dato ungewohnten Blick in das Innere eines Künstlers, der sonst immer das Bild des „Superstars Inkognito“ verkörperte. „tru.“ landete direkt auf Platz eins der Charts und die dazugehörige Tour war nach 48 Stunden ausverkauft. Auch ohne Album-Veröffentlichung bleibt es um CRO nicht still: Single-Veröffentlichungen wie „10419“ mit Trettmann, „1975“ mit Newcomer MAJAN oder CROs Konzerte in der Elbphilharmonie Hamburg zeigen seine verschiedenen Facetten – sowohl als Künstler als auch als Produzent.

WANN: Freitag, 21. August 2020, um 20 Uhr
WO: Marktplatz Worms
WIEVIEL: 56,90 Euro (VVK), 65.- Euro (AK)
VORVERKAUF: Bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von Ticket Regional. Die Kartenhotline lautet: 0 18 05 / 33 71 71 (0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz – Mobilfunk max. 0,42 €/Min; Montag bis Freitag: 8 bis 20 Uhr, Samstag: 9 bis 20 Uhr). Über Rabatte und Ermäßigungen kann man sich auf www.jazzandjoy.de informieren.


Große Namen kommen nach Mainz
„Summer in the City 2020“ ab 19. Juni 2020

Auch im Jahr 2020 bietet „Summer in the City“ in Mainz ein bunt gemischtes Programm aus internationalen Topstars und nationalen Newcomern für ein Publikum aller Altersklassen. Spielorte sind der Volkspark, der Domvorplatz sowie die atmosphärisch unschlagbare Zitadelle über der Stadt.

Am 19.06. wird LENNY KRAVITZ auf seiner „Hero to love“-Tour auf der Mainzer Zitadelle auftreten und man darf sich auf Songs seines neuen Albums „Raise Vibration“, inklusive des Sommerhits „5 More Days‚ Till Summer“, freuen. Aber auch Klassiker der Rocklegende, wie „Fly Away“ oder „It Ain‘t Over‚ Till It‘s Over“ stehen auf der Setlist. Am folgenden Abend (20.06.) zelebriert an gleicher Stelle DIETER THOMAS KUHN die schönsten Schlager für ein Publikum, das sonst nichts mit Schlager am Hut hat. Am 22.06. kommt der vierfache Grammy-Gewinner CHILLY GONZALES nach Mainz. Mit im Gepäck hat der gebürtige Kanadier sein neues Album „Solo-Piano III“ und einen Mix aus Klassik, Jazz, Soul, Funk und Reggae. Die traditionelle OPERNNACHT AM DOM findet am 28.06. auf dem Domplatz statt. Auf ihrer „Herz Kraft Werke“- Sommertour wird SARAH CONNOR am 03.07. im Mainzer Volkspark vorbeischauen. Ihr zweites deutschsprachiges Album knüpft nahtlos an die Erfolge ihres mit 5-fünffach Platin ausgezeichneten Albums „Muttersprache“ an. Einen Tag später (04.07.) gibt WINCENT WEISS mit Songs wie „Feuerwerk“, „Frische Luft“ oder Musik sein“ seine Visitenkarte im Volkspark ab. An gleicher Stelle wird XAVIER NAIDOO, gemeinsam mit seiner hochkarätigen Live Band, das Beste aus seiner 25-jährigen Karriere präsentieren. Die „Hin und Weg Tour“, deren Motto auf die vielen Facetten und Genres von Xavier Naidoo anspielt, macht am 11.07. im Mainzer Volkspark Station. DEEP PURPLE, die im Dezember 2016 ihre „Long-Goodbye-Tour“ als „unsere letzte große Gastspielreise“ (Ian Paice) ankündigten und auf ihrer von 2017 bis 2019 dauernden‚ Weltumrundung‘ die Deutschlandvisiten bereits abgehakt hatten, kommen am 15.07. in den Volkspark. Eine weitere Überraschung ist der Auftritt der Indie-Legenden PIXIES am 25.07. auf der Zitadelle. Einen Tag später wird die vogelwuide und inzwischen weltweit bekannte Chiemgauer Combo LA BRASS BANDA die Zitadelle zum Kochen bringen. Weitere Acts werden in Kürze bekanntgegeben.