Termine Theater – Oper – Lesung

, , Kommentar schreiben

Das Leben Nelson Mandelas
„Free Mandela“ am 17.02.2020 im Theater im Pfalzbau Ludwigshafen

Free Mandela ist eine Geschichte über Verrat, Hass und Vergebung im modernen Südafrika und eines Kampfes nicht nur für Gerechtigkeit, sondern auch für Freiheit in einem Land, das durch Hass und Gewalt zwiegespalten ist. Die Entstehung Südafrikas als multikulturelle Demokratie wurde von Nelson Mandela herbeigeführt. Trotz der Probleme, denen sich Südafrika heute stellen muss, bleibt seine Geschichte prägend und stellt ein Vorbild für unsere heutige Gesellschaft dar.

WANN: Montag, 17.02.2020 um 11 + 19 Uhr
WO: DAS WORMSER (Theater), Rathenaustr. 11, 67547 Worms
WIEVIEL: 18.- bis 27.- Euro (VVK)


Handlungsballett nach Oscar Wilde
„Das Bildnis des Dorian Gray“ am 24.01.2020 im Wormser Theater

„Das Bildnis des Dorian Gray“ ist Oscar Wildes meistgelesenes Werk. Die Delattre Dance Company bringt diese Erzählung in einer modernen Ballettfassung auf die Bühne. Begleiten Sie den im Rausch der Sinne aufgehenden jungen und schönen Dorian, der von seinem Umfeld wie ein Gott verehrt wird. Erleben Sie die Schattenseiten des gesellschaftlichen Lebens zur Zeit des Fin de Siècle und werden Zeuge menschlicher Schwächen wie Dekadenz und skrupellosem Egoismus.

WANN: Freitag, 24.01.2020 um 20 Uhr
WO: Das Wormser Theater, Rathenaustraße 11, 67547 Worms
WIEVIEL: 23.- bis 32.- Euro


Liebeserklärungen
„Wladimir Kaminer liest“ am 04.01.2020 im Gut Leben am Morstein

Das neue Buch von Erfolgsautor Wladimir Kaminer ist eine besondere Liebeserklärung an die Freude, die Leidenschaft, das Glück und das Leben. Die Liebe als Motor unzähliger Handlungen, von essentiell-überzeugend bis peinlich-pubertär, eingefangen und porträtiert von einem Russen, der die deutsche Sprache bestens beherrscht und stets von seinem scharfen Sinn für das wesentliche Detail Gebrauch macht – fein pointierte Geschichten, von Kurzweil bis Tiefgang.

WANN: Samstag, 04.01.2020, um 20 Uhr
WO: GUT LEBEN am Morstein, Mainzer Straße 8 – 10, 67593 Westhofen
WIEVIEL: 25.- Euro (VVK), 27.- Euro (AK)


Drei Episoden aus der Krimiserie von Mizzi Meyer
„Der Tatortreiniger“ am 15.02.2020 im Wormser Theater

Zu sehen sind drei Episoden der populären TV-Krimiserie mit Bjarne Mädel, u. a. die Folge, mit der die Serie ihren Anfang nahm: „Ganz normale Jobs“. Schotty säubert das blutverschmierte Badezimmer einer Wohnung, als es an der Tür klingelt. Es ist aber nicht etwa der Mörder, der zum Tatort zurückkehrt, sondern eine Prostituierte, die ihren Kunden aufsuchen will. Außerdem kommen die Episoden „Über den Wolken“ und „Nicht über mein Sofa“ zur Aufführung.

WANN: Samstag, 15.02.2020 um 20 Uhr
WO: DAS WORMSER (Theater), Rathenaustr. 11, 67547 Worms
WIEVIEL: 16.- bis 25.- Euro


Krimikomödie von Ken Ludwig (Roman: Arthur Conan Doyle)
„Baskerville“ am 19.01.2020 im Wormser Theater

Detektiv Sherlock Holmes ist gemeinsam mit seinem treuen Gefährten Dr. Watson dem „Hund von Baskerville“ auf der Spur. Aber ist es wirklich ein Höllenhund, der im Moor von Devonshire seine grausamen Verbrechen verübt, oder stecken doch eher menschliche Intrigen hinter den Todesfällen? Und warum benehmen sich alle so überaus verdächtig? Zu allem Überfluss treibt sich auch noch der entflohene „Dartmoor- Schlitzer“ in der Gegend herum, der Holmes blutige Rache geschworen hat.

WANN: Sonntag, 19.01.2020 um 16 Uhr
WO: Das Wormser Theater, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
WIEVIEL: 16.- bis 25.- Euro (VVK)


Das Original mit Deborah Sasson & Uwe Kröger
„Das Phantom der Oper“ am 16.01.2020 im Wormser Theater

Paris 1881: Tief unten in den Katakomben der Pariser Oper fristet das geheimnisvolle Phantom ein einsames Dasein. Von den Menschen gefürchtet, verbirgt es sein entstelltes Gesicht hinter einer Maske. Er verliebt sich in die Ballett-Tänzerin Christine, die durch ihn zu einem gefeierten Star an der Pariser Oper wird. Und doch lockt seine Hingabe zu dieser Frau ihn zunehmend aus seinem Versteck und zwingt die junge Frau zu einer schicksalhaften Entscheidung.

WANN: Donnerstag, 16.01.2020 um 20 Uhr
WO: Das Wormser Theater, Rathenaustraße 11, 67547 Worms
WIEVIEL: 47.- bis 60.- Euro


Nach dem Tonfilmklassiker mit Heinz Rühmann
„Die Drei von der Tankstelle“ am 15.03.2020 im Wormser Theater

Der neuen Theaterfassung gelingt es mit großer Sinnlichkeit, Emotion und Witz, auch Themen wie Naturschutz oder die immerwährende Suche nach der großen Liebe mit der ursprünglichen Geschichte zu verweben. Neue Arrangements und eine zeitgemäße Ausstattung lassen diese Tonfilmoperette der UFA mit neuer sprachlicher Virtuosität als wunderbare musikalische Komödie im Hier und Jetzt erstrahlen!

WANN: Sonntag, 15.03.2020 um 16 Uhr
WO: Das Wormser Theater, Rathenaustr. 11, 67547 Worms
WIEVIEL: 18.- bis 27.- Euro (VVK)


Sex, Lügen und Lippenstifte
„Cavewoman“ am 12.01.2020 im Lincoln Theater Worms

In dieser fulminanten Solo-Show rechnet Cavewoman Heike mit den selbsternannten „Herren der Schöpfung“ ab. Mal mit der groben Steinzeitkeule, mal mit den spitzen, perfekt gepflegten Nägeln einer modernen Höhlenfrau, aber stets zum Brüllen komisch! Hierzulande haben mehr als 600.000 Zuschauer in mehr als 2.000 Shows das Stück gesehen. Damit gehört Cavewoman zu den erfolgreichsten One- Woman- Shows überhaupt und feiert zunehmend auch internationale Erfolge.

WANN: Sonntag. 12.01.2020, um 18 Uhr
WO: Lincoln Theater, Am Obermarkt 10, 67547 Worms
WIEVIEL: 26.- Euro (VVK) / 28.- Euro (AK)