Feb
5
So
The Deli Brothers @ Hamburger Tor
Feb 5 um 16:00

Die Brothers, bis 2020 eine feste Größe in Clubs und auf Bühnen in Worms und Umgebung, haben die lange Zwangspause durch Corona und eine Umbesetzung nicht ungenutzt verstreichen lassen: Ein neuer Brother, Jürgen Treusch (akustische Gitarre, Mundharmonika, Gesang), ist eingespielt. Durch ihn bekommt das Programm der Band eine stärker akustische Ausrichtung, ohne die Americana- und Psychedelia-Wurzeln aufzugeben. – Weiterhin dabei sind die Alt-Brothers Reiner Köhler (akustische und elektrische Gitarre, Gesang), Thomas Labisch (Bassgitarre & Gesang) und Helmut WespWeber (Schlagzeug & Percussion).

Ach ja, es gibt weiterhin jede Menge musikalische „Delikatessen“ – manche sehr bekannt, manche weniger – aus 50 Jahren amerikanischem und britischem Songwriting.Chuck Berry, Neil Young, Van Morrison, John Mayer oder Prince sind nur einige Großmeister, deren Songs die Brothers in ihrem eigenen Stil präsentieren. Und: Sie freuen sich darauf, wieder vor Publikum spielen zu können!

Um Spenden wird gebeten

Maren Kroymann & Band @ Das Wormser Theater
Feb 5 um 20:00

In ihrem Programm „In my Sixties“ widmet sich die Schauspielerin und Kabarettistin Maren Kroymann der Musik der 1960er-Jahre mit unverstelltem Blick, tabulosem Elan und frischem Interesse anlässlich ihres nahenden persönlichen Jubiläums „50 Jahre Pubertät“. Diese Musik, die unerhörte Gefühle auslöste: erstes sexuelles Begehren, den Wunsch nach Hingabe, nach Leichtigkeit, nach Befreit-Sein. Die begnadete Sängerin Maren Kroymann arbeitet sich in ihrem Programm lustvoll und geistreich sowohl durch die musikalischen Edelsteine der 60er-Jahre als auch durch das ideologische Geröll.

Feb
11
Sa
The Axis plays Jimi Hendrix @ Funzel
Feb 11 um 20:00

„The Axis plays Jimi Hendrix“aus Worms existiert seit 1991 und lässt egal wo Sie spielen den “Spirit” von Jimi Hendrix und dessen einzigartigen Soundgebilde auferstehen.

Nach einer kurzen Sommerpause von etwa 15 Jahren wurde das Tribute-Projekt nun wieder reformiert und huldigt endlich wieder LIVE dem viel zu früh verstorbenen Voodoo Child.

The Axis sind: Rolf Bachmann (Guitar), Matthias Merkel (Bass), Dennis Welker (Drums)

Das Programm ist immer anders da diese Musik jedes Mal wieder neu entstehen muss. Man kann Hendrix nicht einfach „nur“ nachspielen.

Die Kompositionen des Gitarren-Genies werden als Grundlage für die eigenen Interpretationen der drei Musiker genommen. The Axis beschränken sich in ihrem etwa zweistündigen Programm nicht ausschließlich auf die allseits bekannten Klassiker des großen Meisters, sondern spielen auch die musikalisch sehr experimentellen Stücke die Hendrix live nie selbst gespielt hat.

Let Jimi take over…

 

Feb
12
So
Drum Tao @ Das Wormser Theater
Feb 12 um 20:00

Nach ihrem umjubelten Auftritt bei der Eröffnungsveranstaltung der Olympischen Spiele in Vancouver 2010 war jede Vorstellung der anschließenden Tour von DRUM TAO mit 50 Auftritten in 44 Städten durch die USA restlos ausverkauft. Mittlerweile haben sie in über 26 Ländern, 500 Städten und vor über acht Millionen Zuschauern gespielt. DRUM TAO haben japanischen Trommelkunst neu definiert und sind die unbestrittenen Meister dieser alten japanischen Kunstform. Die neue Show der japanischen Trommelsensation ist kraftvoll und energiegeladen, artistisch und verlockend, spektakulär!

 

Feb
15
Mi
Royal Opera House London – Der Barbier von Sevilla @ Kinowelt Worms
Feb 15 um 20:00

Am 20. Februar 1816 feierte die von Gioachino Rossini komponierte Oper „Der Barbier von Sevilla“ ihre Premiere in Rom. Fast auf den Tag genau 197 Jahre später bekommen Wormser Operninteressierte die Chance, einer der spektakulären Aufführungen des renommierten Londoner Royal Opera House in Worms live beizuwohnen. Wie das möglich ist? Für einen Abend im Monat verwandelt sich die Kinowelt in ein modernes Opernhaus, in dem jeder Sitz sozusagen ein exklusiver Logenplatz mit Getränkemitnahme ist. Unter Verwendung modernster Technik wird die Aufführung in ausgewählte Kinos übertragen, wo die Oper in bester Ton- und Bildqualität auf die Leinwand wiedergegeben wird. Mit einem gut gekühlten Sekt lässt sich wahrscheinlich Rossinis beschwingte Komödie um die junge Rosalie, die von einem maskierten Verehrer umgarnt wird, am besten genießen. In der mehr als drei- stündigen Oper dürfen sich die Gäste auf herzerweichende Serenaden, alberne Verkleidungen und ein märchenhaftes Ende freuen. Die Oper wird in italienischer Sprache gesungen und dementsprechend von Untertiteln begleitet.

Feb
16
Do
Die Nibelungen – Sick of Siegfried @ Altes Kino Franklin - Mannheim
Feb 16 um 19:30

In der Postmoderne gibt es große Helden nicht mehr, an ihre Stelle sind De- mokratie und Aufklärung getreten. Die beiden Paare der Nibelungensage stellen sich nach Jahrhunderten der Überlieferung, Interpretation und Überschreibungen der Aufarbeitung ihrer in Trümmern liegenden Beziehungen und erzählen den ersten Teil der Sage, wie sie noch nie war: Aus fünf verschiedenen Perspektiven und mit Rap. Jakob Hoff, normalerweise zuständig für Beats erfolgreicher deutschsprachiger Rapper, komponierte dieses Rap- Theater, das das mittelalterliche Epos auf eine wahre Konzertbühne holt.

Feb
17
Fr
Rodgau Monotones @ Musiktheater Rex
Feb 17 um 20:30

Die in der „Hall of Fame“ des Rockpalast  verewigten  Hessenrocker sind wieder an der Bergstraße zu Gast und es wird ein Fest! Nach wie vor gehören die Rodgaus zu den wegbereitenden „Deutsch-Ro- ckern“ mit großem Fun-Faktor. Wie gewohnt wird es beim Auftritt der Rodgaus, mit feinstem Sound

Feb
18
Sa
Die Nibelungen – Sick of Siegfried @ Altes Kino Franklin - Mannheim
Feb 18 um 19:30

In der Postmoderne gibt es große Helden nicht mehr, an ihre Stelle sind De- mokratie und Aufklärung getreten. Die beiden Paare der Nibelungensage stellen sich nach Jahrhunderten der Überlieferung, Interpretation und Überschreibungen der Aufarbeitung ihrer in Trümmern liegenden Beziehungen und erzählen den ersten Teil der Sage, wie sie noch nie war: Aus fünf verschiedenen Perspektiven und mit Rap. Jakob Hoff, normalerweise zuständig für Beats erfolgreicher deutschsprachiger Rapper, komponierte dieses Rap- Theater, das das mittelalterliche Epos auf eine wahre Konzertbühne holt.

One Night with ABBA @ Das Wormser Theater
Feb 18 um 20:00

Im Mittelpunkt der “ABBA-Tribute-Show“ stehen die Sängerinnen Linda Mikulec (Agnetha) und Simone Kerchner (Anni Fried). Den Part von Björn übernimmt Florian Brettschneider, mehrfach international preisgekrönter Gitarrist, Benny wird von DD Döhrn am Piano übernommen. Komplementiert wird die Band durch Bandleader und Drummer Thomas Bleser, sowie “Bassprofessor“ Andreas Düro. Die Grundbesetzung wird beim Konzert in Worms erweitert durch ein Streichquartett sowie Bläser. Wir garantieren eine mitreißende Show mit Stimmen, die ganz nah am Original sind!

Feb
22
Mi
The Sound of Hans Zimmer & John Williams @ Congress Center Rosengarten
Feb 22 um 19:30

John Williams und Hans Zimmer heißen die beiden großen Klangzauberer unserer Tage, die Generationen von Kinofans Gänsehaut und Glücksgefühle bescherten und deren Melodien jeder kennt. Über 50 Mal wurde allein Wil- liams für einen Oscar nominiert und selbstverständlich standen die beiden Galionsfiguren der Filmsymphonik auch jüngst wieder auf der prominenten Liste. All die vielen Ohrwürmer und markanten Themen lässt das Filmmusikspektakel „The Sound of Hans Zimmer & John Williams“ in einem wahren Fest der Klangfarben erstrahlen.

Feb
24
Fr
Deep Purple Tribute @ Musiktheater Rex
Feb 24 um 20:30

Die Deep Purple Tribute Band „Demon’s Eye“ widmet sich auf ihrer „The golden Years of Deep Purple“- Tour aus- schließlich der 70er Jahre- Phase des britischen Hard- rock-Flaggschiffs. Jener Phase also, in der Gitarrist Ritchie Blackmore seine schwindelerregenden Soli auf der Stratocaster zum Besten gab, sich mit dem Hammond-Virtuosen Jon Lord musikalische Duelle der Extraklasse lieferte und Sänger Ian Gillan bei „Child in Time“ schier unfassbare Höhen erreichte. Auch das erfolgreiche Purple-Intermezzo mit den beiden Sängern David Coverdale und Glenn Hughes wird auf der neuen Tour ausführlich gewürdigt.

 

 

 

 

und massig Licht versehen, Bekanntes und Neues zu hören geben – Über- raschungen und Superstimmung inklusive.

Feb
25
Sa
Die Nibelungen – Sick of Siegfried @ Altes Kino Franklin - Mannheim
Feb 25 um 19:30

In der Postmoderne gibt es große Helden nicht mehr, an ihre Stelle sind De- mokratie und Aufklärung getreten. Die beiden Paare der Nibelungensage stellen sich nach Jahrhunderten der Überlieferung, Interpretation und Überschreibungen der Aufarbeitung ihrer in Trümmern liegenden Beziehungen und erzählen den ersten Teil der Sage, wie sie noch nie war: Aus fünf verschiedenen Perspektiven und mit Rap. Jakob Hoff, normalerweise zuständig für Beats erfolgreicher deutschsprachiger Rapper, komponierte dieses Rap- Theater, das das mittelalterliche Epos auf eine wahre Konzertbühne holt.

Feb
26
So
Die Nibelungen – Sick of Siegfried @ Altes Kino Franklin - Mannheim
Feb 26 um 19:30

In der Postmoderne gibt es große Helden nicht mehr, an ihre Stelle sind De- mokratie und Aufklärung getreten. Die beiden Paare der Nibelungensage stellen sich nach Jahrhunderten der Überlieferung, Interpretation und Überschreibungen der Aufarbeitung ihrer in Trümmern liegenden Beziehungen und erzählen den ersten Teil der Sage, wie sie noch nie war: Aus fünf verschiedenen Perspektiven und mit Rap. Jakob Hoff, normalerweise zuständig für Beats erfolgreicher deutschsprachiger Rapper, komponierte dieses Rap- Theater, das das mittelalterliche Epos auf eine wahre Konzertbühne holt.

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz @ Das Wormser Theater
Feb 26 um 20:00

Als Ouvertüre für die Begleitmusik, die Franz Schubert für das Schauspiel Rosamunde schrieb, diente ursprünglich jene von Schuberts unaufgeführter Oper „Alfons und Estrella“. Später bürgerte sich die energiegeladene Ou- vertüre zur Oper „Die Zauberharfe“ ein. „Lotus under the Moonlight“ ist eine Hommage an Mozart, die Toshio Hosokawa (* 1955) zum Mozartjahr 2006 auf Grundlage des Adagios aus Mozarts Klavierkonzert Nr. 23 komponierte. Der Lotos, dargestellt vom Klavier, bahnt sich im Mondenschein den Weg bis zur Wasseroberfläche und verfällt beim Erblühen in einen Traum.

Mrz
2
Do
Blue Nite e.V. präsentiert: Forsonics @ Das Wormser Theater
Mrz 2 um 20:00

FORSONICS sind die Lyriker unter den deutschen Jazzern. Mit einem Augenzwinkern und einer Spur Sentimentalität und Pathos trotzen sie allen jazz-polizeilichen Maß- nahmen und setzen auf das Gefühl. Bei ihrer CD „Timeline“, die sie in Worms vorstellen, handelt es sich um ein Konzeptalbum der etwas anderen Art, denn das Jazz-Quartett hat sich vorgenommen, einen ganzen Tag mit musikalischen Bildern zu füllen. Dabei transportiere jedes der zehn Stücke eine Assoziation zu einem ganz bestimmten Erlebnis. Malerisch-lyrische Tongeschichten treffen auf einen groovigen Jazzsound.