Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens

, , Kommentar schreiben

Neues Nibelungenhorde-Stück „Nichts – Was im Leben wichtig ist“ am 10. Oktober im Wormser Theater

Die Jugendtheatergruppe Nibelungenhorde widmet sich dem Thema der zunehmenden Sinnsuche im Leben auch unter Jugendlichen mit eindrücklichen Bildern und starken choreographischen Elementen. Dazu gibt es eigens für dieses Stück geschriebene Musik. Die Geschichte fängt ganz harmlos an, fast kindlich. Es ist Mitte August, der erste Tag nach den Sommerferien. Es ist der Tag, an dem Pierre aussteigt. Aus dem Unterricht, aus dem Alltag, aus dem Leben. „Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun“, sagt er. Es beginnt ein großes Experiment. Mit dem Versuch, Pierre zu beweisen, dass das Leben einen Sinn haben kann. Dass es durchaus Dinge von Bedeutung gibt. Von diesem Spiel, das schnell in bitteren Ernst umschlägt, erzählt das erste Jugendbuch der 1964 geborenen Dänin Janne Teller. Es ist die Geschichte einer dramatischen Eskalation, die am Ende vor allem Fragen aufwirft.

WANN: DO, 10. Oktober 2013 ab 20 Uhr
WO: DAS WORMSER THEATER, Rathenaustraße 11, Worms
WIEVIEL: Je nach Kategorie von 12.– bis 18.– € | Ermäßigt: von 9,60 bis 16,40 €.