Auf Entdeckungstour durch das zukunftsfähige Worms

, , Kommentar schreiben

Eine Pressemitteilung der Stadt Worms:

STADTWANDELN-Saison startet 2020 verspätet, dafür mit zusätzlichem Rundgang

Seit Herbst 2016 locken die STADTWANDELN-Touren in Worms interessierte Bürgerinnen und Bürger in die Innenstadt oder aufs Fahrrad. Die alternativen Stadtführungen zeigen den Teilnehmenden Initiativen und Projekte, die aktiv daran arbeiten, Worms klimafreundlich und zukunftsfähig zu gestalten. Die Macherinnen und Macher berichten auf den Rundgängen aus erster Hand über ihre Projekte. „Ich freue mich sehr, dass es solch ein innovatives Angebot in Worms gibt“, äußerte sich eine der Teilnehmerinnen zum Abschluss der Tour und ergänzte, dass sie das STADTWANDELN im Bekanntenkreis auf jeden Fall weiterempfehlen wolle. Mitmachen und hingehen kann jeder, denn die Touren werden kostenlos angeboten.

Nach Corona-Pause erstmalig drei verschiedene Touren in Worms zur Auswahl

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die geplanten Touren zu Fuß und per Rad zwischen Mai und Juli leider abgesagt werden. Im August und September finden nun drei Touren unter Einhaltung der gängigen Hygieneregeln und somit mit maximal 15 Teilnehmenden statt. Wie die letzten Jahre führt ein Rundgang fußläufig durch die Wormser Innenstadt. Dort werden Orte angesteuert, die regionales, plastikfreies und faires Einkaufen ermöglichen, wo vegane Häppchen angeboten werden und Wissen zu energetischer Gebäudesanierung vermittelt wird. Die Radtour führt zu Zielen im Westen der Stadt mit dem eigenen Rad oder den Leihrädern von VRNnextbike. Dabei werden unter anderem Orte angesteuert, die dem gemeinsamen Gärtnern dienen, wo Landwirtschaft erlebbar gemacht und Car-Sharing Angebote vorgestellt werden. Erstmalig gibt es dieses Jahr eine dritte Tour, bei welcher eine der zahlreichen Folgen des Klimawandels im Fokus steht: Das Thema Hitze. Die Tour führt die Teilnehmenden fußläufig zu grünen Oasen und kühlen Orten in der Wormser Innenstadt und gibt Antworten auf die Frage, wieso sich ein Ort kühl und angenehm anfühlt, während ein anderer Hitzestress verursacht. Neben wissenschaftlichen Grundlagen zu den Auswirkungen des Klimawandels, stadtklimatischen Aspekten sowie der Bedeutung von Stadtgrün und Frischluftschneisen, erhalten Teilnehmende  jede Menge Tipps für heiße Tage.

 

Die STADTWANDELN Tour 1 – zu Fuß durch die Wormser Innenstadt – findet am Samstag, dem 15. August 2020, ab 11.00 Uhr statt.

Zur STADTWANDELN Hitze-Tour starten die Teilnehmenden am Samstag, dem 5. September 2020, ab 11.00 Uhr.

Mit dem Rad in den Wormser Westen heißt die Devise bei der STADTWANDELN Tour 2 am Samstag, dem 19. September 2020, ab 11.00 Uhr.

 

Für alle drei Touren können sich Interessierte unter E-Mail umwelt@worms.de oder unter der Telefonnummer 06241 / 853-3507 anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Alle Termine und Informationen zur Anmeldung finden Interessierte auch unter www.stadtwandeln.de/worms.

Mitwirkende bei der Kampagne des Klima-Bündnis sind der vegane Catering-Service „Frollein Elfriede“, der Wormser Weltladen, der Entsorgungs- und Baubetrieb Worms (ebwo), VRNnextbike, stadtmobil, der Energieberater Frank-Andy Petry, die Wormser Umweltverbände BUND und NABU, die EWR AG, die Alte Pferdemetzgerei Rekiz e. V., der Caritas-Gemeinschaftsgarten, die Solawi Worms-Abenheim, die Wormser Gästeführerinnen sowie die Stadtverwaltung Worms. STADTWANDELN in Worms wird gefördert durch das Klima-Bündnis.

 

Copyright Stadt Worms

STADTWANDELN_Station_Caritas-Gemeinschaftsgarten: Halt am Gemeinschaftsgarten von Caritas und BDKJ auf der Fahrradtour

 

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

KLIMA-BÜNDNIS

Seit mehr als 25 Jahren arbeiten Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis partnerschaftlich mit indigenen Völkern der Regenwälder gemeinsam für das Weltklima. Mit über 1.700 Mitgliedskommunen aus 26 europäischen Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweite größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet und es ist das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Mitgliedskommune des Klima-Bündnis hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Worms ist seit 2006 Mitglied im Klima-Bündnis.

In Anerkennung des Einflusses unserer Lebensstile auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Welt, verbinden wir lokales Handeln mit globaler Verantwortung.
www.klimabuendnis.org