Das etwas andere Kaufhaus

, , Kommentar schreiben

Ein Blick hinter die Kulissen vom Caritas-Kaufhaus Worms

Um vorweg ein Vorurteil aus dem Weg zu räumen: Second Hand bedeutet nicht gleich Ramsch und Ausschussware. Im Caritas-Kaufhaus Worms, kurz MSC, steht die Funktionalität und Reinlichkeit besonders im Fokus. Jedes entgegengenommene Elektrogerät geht erst nach sorgfältiger Überprüfung durch einen dort beschäftigten Elektromeister in den Verkauf. Die Bekleidung wird erst sortiert und gewaschen, bevor sie den Besitzer wechselt. Dies ist nur ein Bruchteil des immens großen Arbeitsaufwandes, der hier tagtäglich zur Zufriedenheit des Kunden betrieben wird. Um diesem reibungslosen Vorgehen gerecht zu werden, bedarf es natürlich jeder Menge tatkräftiger Hände und kluger Köpfe. Denn Arbeit ist ein elementarer Lebensbereich und steigert das Selbstwert- und Lebensgefühl in hohem Maße. Hier hat man sich das Ziel gesetzt, Jugendlichen ohne Ausbildung, Menschen mit Behinderung, Älteren und Langzeitarbeitslosen sowie Menschen mit Migrationshintergrund unter psychologischer und fachkundiger Leitung den Wiedereinstieg in den Berufsalltag zu erleichtern. Dass dieses Konzept gut angenommen wird, ist an den zufriedenen Gesichtern der zahlreichen Mitarbeitern ersichtlich. In unserer schnelllebigen Zeit wird oftmals vorschnell ein Urteil über einen Mitmenschen gefällt, dabei versetzt ein kleines Lob Berge. Schnuppern auch Sie im MSC und erleben die Vielfältigkeit der großen Auswahl für kleines Geld!

Caritas Secondhand-Kaufhaus
Am Wolfsgraben 8
Telefon: 06241 4 41 43
67547 Worms
www.msc-caritas.de