Der Nussknachker

, , Kommentar schreiben

Demnächst in der Kinowelt Worms:

Basierend auf der literarischen Vorlage „Nussknacker und Mausekönig“ des deutschen E.T.A. Hoffmann komponierte der Russe Pjotr Iljitsch Tschaikowski das weltberühmte Ballett in zwei Akten, das 1892 seine Uraufführung erlebte. Damals kam die Aufführung beim Publikum gar nicht gut an. Zu chaotisch empfand man die Inszenierung. Das Chaos hat sich zwischenzeitlich gelegt und das Ballett entwickelte sich zu einem Triumph für den russischen Komponisten. Seitdem ist „Der Nussknacker“ auch untrennbar mit Weihnachten verbunden. Insofern ist es auch kein Wunder, dass die Kinowelt Worms in Zusammenarbeit mit dem Royal Opera House in der Vorweihnachtszeit eine der bedeutendsten Inszenierungen dieses Werks exklusiv an einem Tag zeigt. Die herrliche Inszenierung des Royal Ballet von „Der Nussknacker“, kreiert von dem prominenten Choreograf Peter Wright im Jahr 1984, ist das Musterbeispiel eines Dauerfavoriten des Balletts. Mit historischen Details und tanzenden Schneeflocken ist Peter Wright bei seiner Produktion für das Royal Ballet ganz dem Geist dieses russischen Ballettklassikers treu geblieben. Tschaikowskis schillernde Musik, die hinreißend festliche Bühnendekoration und die bezaubernden Tänze des Royal Ballets, unter anderem mit einem vorzüglichen Pas de deux zwischen der Zuckerfee und ihrem Prinzen, machen diesen Nussknacker zur absoluten Weihnachtserfahrung. Im Zentrum der Handlung steht die junge Clara. Am Weihnachstaben schleicht sie in das Wohnzimmer, um mit ihrem Lieblingsgeschenk, einem Nussknacker, zu spielen. Doch der geheimnisvolle Zauberer Drosselmeyer wartet nur darauf, sie in eine abenteuerliche Welt zu entführen. Nachdem Clara und der Nussknacker den Mäusekönig besiegt haben, reisen sie durch das Schneeland in das Reich der Süßigkeiten, wo die Zuckerfee ihr zu Ehren ein rauschendes Fest veranstaltet. Bei der Aufführung handelt es sich um die Aufzeichnung der gefeierten Aufführung im Jahr 2016.

Der Nussknacker

GB 2016

Regie: Peter Wright

Darsteller: Lauren Cuthbertson, Federico Bonelli, Francesca Hayward, Alexander Campbell

Laufzeit: 140 min (inklusive Pause)

Läuft nur am 17. Dezember 2019 Tickets und weiter Informationen: https://kino-worms.de/