Literaturwettbewerb der Volkshochschule Worms

, , Kommentar schreiben

Eine Pressemitteilung der Stadt Worms:

Die Wormser Volkshochschule hat einen Literaturwettbewerb initiiert zum Thema „zusammenleben. zusammenhalten“, an dem sich alle Interessierten beteiligen können.  Die Fragestellung lautet dabei: „Was bedeutet für Sie zusammenleben? Wie kann man zusammenleben? Was hat zusammenleben mit zusammenhalten zu tun und was ist Zusammenhalt? Gehen die Begriffe Hand in Hand oder sind sie differenziert zu betrachten? Was verbinden Sie damit?“.

Wer an einer Teilnahme interessiert ist, kann seine Ideen „zu Papier bringen“, eine Geschichte, ein Gedicht oder einen Text verfassen, oder auch einen vorhandenen Text zu diesem Thema eigenständig bearbeiten. Der maximale Umfang je Beitrag beträgt eine DIN A4-Seite. Die Beiträge können der vhs elektronisch per E-Mail an: vhs@worms.de oder per Post an: Volkshochschule Worms, Willy-Brandt-Ring 5, 67547 Worms, Stichwort “Literaturwettbewerb“, zugeleitet werden. Einsendeschluss ist der 15. August 2019.

Im Anschluss werden die eingereichten Beiträge an eine Schnur gehängt und von einer Jury – bestehend aus dem Leiter der Stadtbibliothek, Dr. Busso Diekamp, dem Redaktionsleiter der Wormser Zeitung, Johannes Götzen, sowie der Leiterin der vhs-Worms, Agnes Denschlag – gesichtet und für die Präsentation in einer Ausstellung im Herbstsemester zusammengestellt.

Zudem werden die kreativen Werke am 20. September 2019 ab 19 Uhr im Rahmen der „Langen Nacht der Volkshochschulen“ von Mitgliedern der vhs-Theaterwerkstatt vor Publikum vorgetragen.  Unter allen Teilnehmenden werden zahlreiche Buch-Preise und Gutscheine, u.a. von Bücher Bessler, Thalia Worms und der Stadtbibliothek, verlost.