Stadtsplitter

, , Kommentar schreiben

Der umzäunte Luther
So ein Lutherdenkmal bekommt zu dieser Jahreszeit normalerweise sehr oft Besuch. Touristen rücken dem Reformator dann mitunter nahe zu Leibe, um ein Foto zu schießen.

Wenn doch Martin Luther oder wenigstens die ihn flankierenden Friedrich der Weise und Philipp der Großmütige erzählen könnten, wie oft sie schon von Asiaten mit ihren Nikon-Kameras abgelichtet wurden. Doch damit ist jetzt im Frühjahr, wenn die ersten Touristenströme durch unsere Stadt flanieren, endgültig Schluss. Der Grund: Seit einigen Wochen ist Luther umzäunt, hat doch das Grünflächenamt beschlossen, den Rasen zu erneuern vor dem häufig besuchten Wahrzeichen der Stadt, das neben dem internationalen Reformationsdenkmal in Genf als weltweit größtes Reformationsdenkmal gilt. An der Tatsache an sich gibt es zunächst nichts zu meckern, allenfalls am Zeitpunkt, nämlich ausgerechnet dann, wenn unsere Stadt von ein paar Auswärtigen besucht wird. Die müssen nun ihre Fotos mit Superzoom von einem Bauzaun aus machen. Das ist nicht gastfreundlich, liebe Verantwortlichen der Stadt Worms.


Warum Cindy aus Marzahn nach Worms kommt
Die Frau, die spätestens als Assistentin von Markus Lanz bei „Wetten dass…“ einem Millionenpublikum bekannt wurde, kommt nach Worms.

Nein, nicht die schöne Michelle Hunziker, sondern die in ihrem rosa Jogginganzug bekannt gewordene Komikerin Cindy aus Marzahn wird das Wormser Theater mit einem Besuch beehren, um eine Vorabpremiere von „Ick kann ooch anders“ zu geben. Bei großen Komikern – und dazu zählt Cindy dank ihrer TV-Präsenz längst – ist es üblich, dass sie ein neues Bühnenprogramm, bevor sie in die großen Hallen gehen, zunächst unter „Wettkampfbedingungen“ vor einem kleineren Publikum testen. Cindy hatte daraus eine Abstimmung gemacht, denn im Internet konnte man voten nach dem Motto „Fordere eine Show in deiner Stadt!“ Gewonnen haben hierbei Worms, Köthen, Potsdam und Delmenhorst. Die Besucher ihrer Preview in der Nibelungenstadt kommen am 2. Oktober 2015 sogar in den Genuss, als allererste das brandneue Programm von Cindy aus Marzahn sehen und darüber urteilen zu dürfen. Es gibt noch Karten, die 24 bis 28 Euro kosten.


Die Geisterbrücke
Was wurde über diese Brücke im Vorfeld bereits diskutiert und jetzt war sie unvermittelt über Nacht plötzlich da…

Samstagnacht vom neunten auf den zehnten Mai wurde die 115 Tonnen schwere Karl Kübel Brücke von einem 500 Tonnen schweren Kran eingehoben. Die bereits fertig zusammengeschweißte Brücke musste vor Ort an Drahtseilen befestigt werden. Dann schwenken, einpassen und schon stand das neue Bauwerk mitten auf der B9, das dank des Landesrechungshofes billiger wurde, als zunächst geplant. Und tatsächlich erhärten sich die bereits von außen festgestellten Fakten bei einem ersten Gang über die Karl-Kübel-Brücke. Es ist eine ganz normale Brücke. Nicht sonderlich breit, aber auch gewiss nicht eng. Ursprünglich hatten die Planer eine Breite von 7,50 Meter vorgesehen, ehe der Landesrechnungshof losgepoltert hat, dass dies eine „Luxusbrücke“ sei, völlig überdimensioniert selbst für besonders dicke Wormser. Dafür hätte diese Brücke ursprünglich auch 4 Millionen Euro kosten sollen. Jetzt hat man das imposante Bauwerk für den halben Preis bekommen.


Warum Randy Newman nach Worms kommt
Ehrlich gesagt wissen wir immer noch nicht, warum der US-Amerikanische Sänger, Pianist, Komponist und mehrfache Oscar- und Grammy-Preisträger nach Worms kommt.

Vielleicht ist es sein außergewöhnlicher Sinn für Humor, dass er den „Worms“, den Würmern, einen Besuch abstatten will. Bevor Sie also jemandem Cindy aus Marzahn als die Herbst-Sensation im Wormser Theater verkaufen wollen, werfen Sie zunächst einen Blick auf die Vita des Songwriters Randy Newman, um zu verstehen, dass eine lebende Legende eines von zwei Deutschland-Konzerten (das andere ist in Berlin…) ausgerechnet in Worms gibt. Der Mann war sage und schreibe 20 Mal für einen Oscar nominiert, den er allerdings nur zwei Mal gewonnen hat (für „Die Monster AG“ und „Toy Story 3“). Dafür wurde Randy Newman 2013 in die „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen. Für sein Konzert am 3. November 2015 im Wormser Theater gibt es noch Restkarten in fast allen Preisklassen, die zwischen 58 und 79 Euro liegen.