Beiträge

Hörgenuss aus längst vergangener Zeit

Bild zur Komplettansicht bitte anklicken Im Rahmen des Festivals „wunderhoeren – Tage alter Musik und Literatur“ ist das Ensembles PER-SONAT am Donnerstag, 10. November, 20 Uhr, mit seinem aktuellen Programm UNSICHTBAR in den mittelalterlichen…

Hymnische Sequenzen in historischen Mauern mit Ensemble Flores Rosarum

Am Freitag, 30. September, gastiert das Ensemble Flores Rosarum im Rahmen des Festivals „wunderhoeren – Tage alter Musik und Literatur“ in der Kirche St. Paulus. Es ist gleichzeitig der Abschluss der Musikreihe Via Mediaeval 2022 des Kultursommers…

Festival wunderhoeren mit abwechslungsreichem Programm an historischen Orten

Auch in diesem Jahr dürfen sich Kulturinteressierte auf ein abwechslungsreiches Programm des Wormser Festivals wunderhoeren freuen. Die Tage alter Musik präsentieren außergewöhnliche Konzert-Highlights von international renommierten Ensembles…
, ,

Wunderhoeren 2021: Gothic Voices erzählen von Luther

Am Sonntag, 10. Oktober, 16 Uhr, findet das Konzert „Beständigkeit und Wandel“ von dem Ensemble „Gothic Voices“ in der Dreifaltigkeitskirche statt. Gothic Voices ist seit über 30 Jahren weltweit bekannt für seine exzellenten, kompromisslosen…
, ,

Festival wunderhoeren in der Martinskirche

Gemeinsam mit der Kultursommerreihe Via Mediaeval lädt das Konzert „Johannis Klang & Licht“ mit Agnethe Christensen & dem Ensemble Modern Roots am Samstag, 25. September, 20 Uhr, in der Martinskirche ein, den Klang des fernen Nordens…
, ,

DER SCHEITERHAUFEN DES PHÖNIX (FESTIVAL WUNDERHOEREN)

Im Zeichen der Städtepartnerschaft von Worms und Parma stellen der italienische Musiker Roberto Bonati, der gebürtige Wormser Schauspieler André Eisermann und musikalische Gäste das Programm „Der Scheiterhaufen des Phönix“ vor. Im Mittelpunkt…
,

Der WO! Konzerthinweis: “wunderhoeren 2021 – 500 Jahre Luther in Worms”

Das diesjährige Programm des Wormser Festivals wunderhoeren steht im Zeichen des Lutherjahres 2021. „Seit vielen Jahren bereichert das Festival unsere städtische Kulturlandschaft und erfreut sich großer Beliebtheit. Ich freue mich, im Lutherjahr…