Volkshochschule Worms öffnet wieder ihre Türen

, , Kommentar schreiben

Eine Pressemitteilung der Stadt Worms:

 Im Zuge der Lockerungsmaßnahmen dürfen auch Volkshochschulen in Rheinland-Pfalz laut 6. Corona-Bekämpfungsverordnung seit dem 13. Mai den regulären Präsenz-Kursbetrieb wieder aufnehmen. Sorgsam wurden im Vorfeld Hygienekonzepte für die einzelnen Häuser entwickelt und nun schrittweise umgesetzt. Nicht alle Kurse können sofort weitergeführt werden, einige Angebote finden weiterhin online statt.

Die Wormser Volkshochschule informiert seit letzter Woche alle Kurs-Teilnehmenden, dass es nun wieder weitergeht. „Zwischenzeitlich füllen sich die Räume auch langsam wieder. Die notwendigen und umfangreichen Hygieneauflagen hindern viele Lerninteressierte nicht daran, wieder zurückzukehren, um ihren ausgewählten Kurs besuchen und abschließen zu können“, berichtet vhs-Leiterin Agnes Denschlag voller Freude. Durch die Lockerungsmaßnahmen habe man nun die Möglichkeit erhalten, Nachholtermine für die vorm Lockdown begonnenen Kurse bis in die Sommerferien anbieten zu können“, informiert Beigeordneter Waldemar Herder als zuständiger Dezernent, dass vor diesem Hintergrund die Semesterzeit bis einschließlich 25. Juli verlängert worden sei. Am 30. Mai erscheine dann das Sommer-Programm der Volkshochschule mit weiteren interessanten Kursangeboten, so Herder.

„Wir alle hoffen, dass es uns gemeinsam gelingt, als demokratische Gesellschaft gestärkt aus dieser Krise hervorzugehen, als eine Gesellschaft, in der Chancengerechtigkeit, Solidarität und Zusammenhalt zentrale Werte sind. Die Volkshochschulen fühlen sich diesen Werten besonders verpflichtet – in der Krise und darüber hinaus“, unterstreicht Landtagspräsident Hendrik Hering in seiner Funktion als Vorsitzender des vhs-Landesverbandes Rheinland-Pfalz.