Noch Lücken im Kader

, , Kommentar schreiben

Trainingsauftakt bei Wormatia erfolgte am 26. Juni

Abgesehen von einem Torwart hatte der VfR Wormatia Worms beim Trainingsauftakt bereits eine wettkampftaugliche Elf beisammen. Trotzdem muss noch in allen Mannschaftsteilen nachgerüstet werden. Bis zum ersten Saisonspiel Anfang August hat man noch ein paar Wochen Zeit, um den Kader für die Saison 2016/2017 in einer hochkarätig besetzten Regionalliga Südwest so aufzurüsten, dass man erneut nichts mit dem Abstieg zu tun hat.

Bei der Zusammenstellung des Kaders haben sich die Verantwortlichen in erster Linie an dem Stammpersonal orientiert, das bereits im letzten Jahr vorzeitig den Klassenerhalt gesichert hatte. Neun Stammspieler aus der letzten Saison sind noch an Bord, vier Abgänge stehen aktuell fest. Sehr schade ist der Abgang von Torjäger Alper Akcam, der sich Richtung zweite türkische Liga orientieren soll. Auch Kevin Lahns Wechsel (bei TUS Koblenz im Gespräch) tut ein bisschen weh, war er auf der Außenbahn in Defensive wie Offensive flexibel einsetzbar. Dagegen waren sowohl Ricardo Antonaci (TUS Koblenz) als auch Maik Karwot (Ziel unbekannt) nie über den Status „Ergänzungsspieler“ hinausgekommen. Vermutlich wird auch Stammtorhüter Tim Paterok den Verein verlassen, weshalb beim ersten Training gleich drei Torleute zur Probe mit trainierten, darunter mit Lucas Menz ein alter Bekannter. Die Lücke im Sturm, die Akcam hinterlassen wird, soll mit Enis Güclü ein gestandener Oberligastürmer schließen, der mit der Empfehlung von 61 Toren in 126 Spielen für den SV Gonsenheim nach Worms kommt. Ebenfalls unter Dach und Fach ist die Verpflichtung von Enis Atzekin (TSG Pfeddersheim) und Arian Emerllahu (U19 SV Darmstadt 98). Weitere Spiele werden in den nächsten Wochen noch getestet, wobei das Hauptaugenmerk auf 2 Torhütern, einem Defensivmann (Innenverteidiger/Sechser), einem variabel einsetzbaren Mittelfeldspieler und einem Offensivmann liegen sollte.

SO SAH DER AKTUELLE KADER DER WORMATIA BEI REDAKTIONSSCHLUSS AUS:

TOR: noch unbesetzt / Mit Lucas Menz (Viktoria Berlin), Mark-Patrick Redl (Borussia Dortmund II) und Tobias Trautner (FC 08 Homburg) waren drei Torhüter im Probetraining

ABWEHR: Benjamin Maas, Patrick Auracher, Alan Stulin, Eugen Gopko, Fabian Eck, Arian Emerllahu, Henrik Nagel, Maximilian Rose

MITTELFELD: Fathi Köksal, Sandro Löchelt, Enis Saiti, Ricky Pinheiro, Enis Atzekin, Sebastian Schmitt, Fabio Schmidt

STURM: Florian Treske, Arif Güclü

ZUGÄNGE: Arian Emerllahu (U19 SV Darmstadt 98), Enis Aztekin (TSG Pfeddersheim), Arif Güclü (SV Gonsenheim)

ABGÄNGE: Alper Akcam, Kevin Lahn, Ricardo Antonaci, Meik Karwot

BEI REDAKTIONSSCHLUSS NOCH OFFEN: Tim Paterok; Benjamin Himmel