Wer gewinnt Worms?

, , Kommentar schreiben

„Wer kennt Worms“

Gerade in den letzten Jahren hat regionale Zugehörigkeit an Bedeutung stark zugenommen. Regionalkrimis verkaufen sich wie geschnitten Brot und der lokale Stolz, einer bestimmten Region zuzugehören, ist nicht zu unterschätzen. Mit diesem Wissen im Hintergrund entwickelte die Agentur FUGE eine Spielreihe, bei der es um das Wissen über eine Stadt geht. Seit dem 20. November gibt es auch für unser geschätztes Nibelungenstädtchen eine eigene Auflage.

Somit bewegt sich Worms in einer Reihe mit Städten wie München, Basel, Berlin oder der Region Bodensee. Im Mittelpunkt des Spiels stehen 280 Fragen, die es zu beantworten gilt. Diese sind in verschiedenen Schwierigkeitsstufen unterteilt, wodurch das Spiel sowohl für Wormser Eigengewächse als auch für Zugezogene spielbar und vor allem interessant ist. Während man in der leichtesten Kategorie Fragen wie „Welchen Namen trägt eine weltberühmte Weinsorte aus Worms“ findet, die wahrscheinlich auch der eine oder andere Ortsfremde beantworten könnte, setzt die Kategorie 6, also die schwierigste, durchaus profunde historische Kenntnisse voraus. Wer weiß zum Beispiel wie der Satz „Digna bona laude,…“ fortgeführt wird? Auf spielerische Art und Weise lernt man so mal wieder, dass 2000 Jahre Stadtgeschichte doch sehr komplex sind. Gewinner des Spiels ist, wer zuerst durch die richtige Beantwortung der Fragen seinen Spielplan ausgefüllt hat. Dieser ist illustriert mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Straßennamen, die es gilt zu gewinnen. Für die Gestaltung der Fragen sicherte sich das Freiburger Unternehmen die Zusammenarbeit mit der Wormser Stadtführerin Heike Schreiber-Wolsiffer. Der ortserfahrenen Frau war es im Zusammenhang mit dem Spiel besonders wichtig, auch Humor mit einfließen zu lassen. Dieser findet sich oft in den raffiniert verwirrenden Antworten, die den Worms-Kenner auch schon mal auf die falsche Fährte locken. Nach dem bereits ausverkauften Worms Monopoly ist dies der zweite Spielschlager, der sich mit der ältesten Stadt Deutschlands auseinandersetzt. Da das Spiel erst mal auf 2000 Ausgaben limitiert ist, gilt es, schnell zuzugreifen, damit man sich an den Weihnachtsfeiertagen ein ordentliches „Quiz Battle“ liefern kann. Das Spiel „Wer kennt Worms“ ist sowohl im Wormser Einzelhandel als auch im Internet erhältlich.