Wolfgang kommt!

, , Kommentar schreiben

Wolfgang Niedeckens BAP gastieren am 12. Dezember 2016 im Wormser

Der berühmteste Sohn von Köln erlebt derzeit so etwas wie seinen zweiten Frühling. Seit „Sing meinen Song“ (VOX) wissen immer mehr Musikfans, warum Wolfgang Niedecken schon seit vier Jahrzehnten zu den besten Textern des Landes zählt. Mit seiner Kultband BAP absolviert er aktuell eine Jubiläumstour durch allesamt ausverkaufte Hallen des Landes und macht auch am 12. Dezember Station im Wormser Kultur-und Tagungszentrum. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Wie der Erfolg der aktuellen Tour zeigt, hat die VOX-Sendung nicht nur viele neue Fans auf den Musiker Niedecken aufmerksam gemacht, sondern auch jeder Menge alten BAP-Fans wieder das Werk einer der erfolgreichsten deutschen Bands der letzten 40 Jahre näher gebracht. Da kommt so eine Jubiläumstour, eine Art „Best of“, gerade recht, mit der man speziell die Fans der „alten Sachen“ bestens anlocken kann. Im Laufe der Jahre wurde die Band immer wieder umbesetzt, einzig der anfängliche Namensgeber und Gründungsmitglied, Wolfgang Niedecken, ist geblieben. Auch wenn der unverdrossen weiter in seiner Heimatsprache „Kölsch“ singt und mindestens 99% der Republik zunächst mal gar nix verstehen, haben BAP in den politisch geprägten 80er Jahren einmal das Novum geschafft, mit zwei kurz nacheinander veröffentlichten Platten die ersten beiden Plätze der deutschen Album-Charts zu belegen. Weil die Lieder von den großartigen Texten eines Wolfgang Niedecken leben, haben sich Millionen mit dem kölschen Dialekt beschäftigt und mit „Kristallnacht“, „Du kannst zaubre“ oder „Helfe kann dir keiner“ lyrische Meilensteine der deutschen Rockmusik entdeckt. Selbst „Verdamp lang her“, das mitunter in Bierzeltgefilde abzurutschen drohte, ist „eigentlich“ ein ernsthaftes Lied über ein fiktives Zwiegespräch mit seinem verstorbenen Vater. In den letzten Zügen der im Mai 2016 gestarteten „Lebenslänglich – Die Jubiläumstour 1976–2016“ machen die Kölschrocker auch Halt in Worms. In Mannheim (Rosengarten), Ludwigshafen (2 x BASF Feierabendhaus) und Mainz (Zitadelle) haben „Wolfgang Niedeckens BAP“ auf dieser Tour bereits für ausverkaufte Häuser gesorgt. Am 12. Dezember werden BAP, eine Woche vor dem Finale der großen Jubiläumstour (mit 3 Auftritten in Köln), für einen vollen Wormser Mozartsaal sorgen. Bei Redaktionsschluss waren noch Karten erhältlich.