Hex, hex, …

, , Kommentar schreiben

Uns weht in jeder Hinsicht ein kalter Wind um die Nase. Damit es nicht ganz so eisig wird, empfehle ich in dieser Jahreszeit zum Aufwärmen oder Aufhellen eines der gesündesten Mittelchen schlechthin – Heilkräuter! Frisch, versteht sich! Als gepflegten Tee, inhaliert (ein Schelm wer an das eine denkt) oder auch als Zusatz in einem heißen Bad. More goes not...

Zurzeit bin ich auf Mallorca und habe den Kräutergarten direkt vor der Haustür. Neben frisch gepresstem Orangensaft, bereite ich mir möglichst jeden Tag einen Aufguss mit dem Grünzeug in der Teekanne zu. Das ist lecker und gesund zugleich. Je nachdem, wie ich mich gerade fühle, mixe ich – hexhex – die passenden Kräuter zusammen: Melisse und Kamille beruhigen die Nerven. Johanniskraut, übrigens ein Hexenkraut, wirkt gegen Verdrossenheit (auch politische) und Depressionen. Minze ist erfrischend und schmeckt auch im Mojito superlecker 😉 Salbei setzt seine Power zur Entzündungshemmung ein und Brennnesseln unterstützen die Blutreinigung. Rosmarin hilft der Konzentration auf die Sprünge und ist besonders lecker mit einem Schuss Olivenöl auf Kartoffeln aus dem Backofen – love it! Thymian ist ein Tausendsassa. Unter anderem auch schleimlösend, Herr Lanz.

Bedauerlicherweise löst der einst beliebte Moderator derzeit allerdings eher Diskussionswellen vom Feinsten aus und erinnert mich in der Fremdschäm-Skala an den hüpfenden Tom Cruise auf Ophras Sofa. Dem nehm´ ich auch nix mehr ab und seither mag ich auch keine Filme mehr mit und von ihm sehen. Was hatte Markus Lanz im richtigen Leben eigentlich gelernt, außer mit Frau Schrowange verheiratet gewesen zu sein? Wenn das öffentlich-rechtliche Fernsehen ihn unbedingt behalten möchte, wären wir alle besser dran, bekäme er seine Kochsendung zurück. Anyway, der Rest der Nation hackt ausführlich genug auf dem armen Kerl herum. Ob man allerdings wegen Markus Lanz eine Petition einreichen muss („Markus Lanz raus aus unseren GEZ-Gebühren!“), sei einmal dahingestellt. Ein mieser Moderator ist sicherlich nicht Deutschlands dringendstes Problem. Oder besser gesagt: Lanz ist nicht der einzige….

Über die nationale Ablenkung dürften sich meine Anti-Lieblinge Merkel, Obama, Pofalla, Friedrich, Gabriel und Schäuble ganz besonders freuen. Denn der Fokus der Nation liegt mal wieder auf der Glotze. Die TV-Produzenten freut es und die Quoten schießen stetig nach oben. Ganz weit vorne im Manipulations-TV ist alljährlich das von mir verhasste Dschungelcamp, gefolgt vom Bachelor und seinen Barbiepuppen. Es scheint sich in den Köpfen vieler Menschen um nichts anderes mehr zu drehen. Je trivialer, desto besser. Je mieser, desto amüsanter. Je kaputter, desto spannender. Wasen los mit unserer Gesellschaft, die die Quoten rund um die Uhr nach oben treibt? Woher kommt dieses Desinteresse am realen, am eigenen Leben? Könnte sein, dass ich mich hier wiederhole, das täte mir leid.

Aber Fakt ist, dass der deutsche Fernsehzuschauer im Allgemeinen mehr Interesse an der nächsten Trash-TV Folge hat, als zum Beispiel an der immer noch aktuellen Spähaffäre. Aufgrund der instabilen Überwachungssituation fordern immer mehr Stimmen zu Recht, dass Edward Snowden endlich in Deutschland aussagen darf. Ich würde mir das auch wünschen. Es ist bitter genug, dass Snowden, Assange und Manning immer noch nicht frei sind. Eine neverending Story… Eine meiner wichtigsten Kritikerinnen meinte kürzlich erst, ich würde in der Kolumne wieder auf die gleichen Themen (Snowden & Co.) eingehen und könnte Gefahr laufen euch, meine liebsten Leser, zu langweilen. Dass ihr alle längst verstanden habt, wie wichtig mir die Freilassung der Wahrheitsträger ist. Sie hat Recht! Tatsache ist, dass mich der ganze Politzirkus eingelullt hat. Je mehr ich mich mit den aktuellen Themen rund um die Regierung oder Banken beschäftige, desto negatEVEr werde ich.

Damit wird bald Schluss sein! Ehrenwort! Denn viel lieber möchte ich wieder über die schönen Seiten des Lebens berichten. Dafür hole ich mir ab sofort mehr Licht, Wärme und Natur pur. Ich schnappe mir noch ein paar Hierbas aus dem heimischen Kräutergarten, gehe am Meer spazieren und schaue wieder positEVE nach vorne! Da ich noch eine Weile auf der Sonneninsel bleibe, komme ich in das Erlebnis, die Mandelblüte in ihrer vollen Pracht erleben zu dürfen! Es kann also nur besser werden! In diesem Sinne wünsche ich euch allen milde Wetterwochen, wenig Schnee, viel Sonne und die gute Unterhaltung mit Freunden aus dem realen Leben.

Stop making stupid people famous eure NA, EVE!?