Mehr als ein Stück Holz mit Saiten

, , Kommentar schreiben

Konzert mit dem amerikanischen Singer/Songwriter Jimmy Robinson

17. Oktober 2019 | Die Funzel in Worms:

Die Funzel hinterm Bahnhof war in der Vergangenheit schon oft Gastgeber für außergewöhnliche Künstler aus aller Welt. Jimmy Robinson ist wieder so einer gewesen.

Nur eine Gitarre, ein Mikrophon und ein kleines Effektgerät reichten dem Mann aus New Orleans, um die rund vierzig Zuhörer nachhaltig zu beeindrucken. Jimmy Robinson einzuordnen fällt recht schwer, irgendwo zwischen Blues / Bluegrass und Folk. Es ist vor allem sein virtuoses Gitarrenspiel, das den Abend auszeichnet. Dabei wird die Gitarre zu seiner Sprache und hierbei als ganzheitlicher Klangkörper benutzt. Manchmal weiß man nicht, ob es sich um einen Song handelt oder ob Robinson einfach mal drauf los spielt. Neben seinen eigenen Songs präsentierte er einige Beatles Cover-Songs wie „Norwegian Wood“, „Here comes the sun“ oder „Blackbird“, welche sich wunderbar einfügten. Eine schöne Geste war sicherlich die Widmung an seinen verstorbenen Freund und Musikerkollegen Spencer Bohren, der dieses Jahr verstarb und ebenfalls bereits in der Funzel gastierte.

Fazit: Insgesamt ein tolles Konzert mit einem Duett zwischen Robinson und dem Wormser Musiker Tom Bola als Highlight.