Nach „Sommerschule“ kommt „Herbstschule“

, , Kommentar schreiben

Eine Pressemitteilung von MdL Jens Guth:

Die Sommerschule hat überall in Rheinland-Pfalz stattgefunden und ausweislich der Ergebnisse der Evaluation war sie ein voller Erfolg. So sagen knapp 80 Prozent der befragten Schülerinnen und Schüler, dass sie „in der Sommerschule viel gelernt haben“, dass sie „Dinge üben konnten, die sie noch nicht so gut konnten“, dass sie „sich besser auf das neue Schuljahr vorbereitet fühlen“ und dass sie „sich nach dem Besuch der Sommerschule auf das neue Schuljahr freuen“. Für ihre Kursleitungen finden weit über 90 Prozent lobende Worte. Die Kursleiterinnen und Kursleiter gaben an, dass sie sowohl in Mathematik als auch in Deutsch signifikante Fortschritte wahrgenommen haben. Die Sommerschule konnte dabei gewiss keine Wunder vollbringen, aber sie war ohne Zweifel ein Gewinn für die Schülerinnen und Schüler, hat geholfen, Inhalte zu verstehen und zu festigen, und hat Lust aufs Lernen im neuen Schuljahr gemacht.           

Auch die „Sommerschule“ in Worms kann als Erfolg verbucht werden. Hiervon konnten sich SPD-Landtagsabgeordneter Jens Guth gemeinsam mit dem Bildungsdezernent der Stadt Worms Waldemar Herder bei einer Stippvisite in der Nelly-Sachs-IGS am letzten Tag überzeugen. Finanziert wurde die Maßnahme durch Landesmittel, freut sich der Wormser Abgeordnete Jens Guth (SPD) über den gelungenen Auftakt, denn immerhin nutzten 511 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1. bis 8. die Möglichkeit des betreuten Lernens – viele davon übrigens nicht ganz freiwillig. Auch von ihnen bekam die Maßnahme eine gute Note.                          

Mich hat von Eltern und Schülerinnen und Schülern der Wunsch erreicht, das Angebot in den Herbstferien zu wiederholen“, so Jens Guth. Nun hat das rheinland-pfälzische Bildungsministerium die Möglichkeit der Herbstschule eröffnet. Eine Maßnahme, die aufgrund der positiven Erfahrungen volle Zustimmung auch bei Waldemar Herder (SPD) findet. Der Schuldezernent plant nur gemeinsam mit den Schulleitungen und Schulverwaltung eine Fortsetzung, damit auch die Herbstschule wieder ein Erfolg wird.

Bildunterschrift: Landtagsabgeordneter Jens Guth und Bildungsdezernent Waldemar Herder bei Besuch der Sommerschule