„Sagen Sie mal, Herr Bims…“

, , Kommentar schreiben

Erlebnisse eines Vorstadtschreiberlings Teil 7: Live vom Backfischfestumzug!

Autor: Bert Bims

Was für ein Backfischfestauftakt! Die SPD fährt beim Umzug mit und die CDU guckt doof aus der Wäsche. Herrlich….

Wie gerne hätte ich Ihnen heute als Wormser Society-Ikone vom Backfischfest berichtet, aber die Tücken des Redaktionsschlusses ließen leider nur die ersten drei Tage zu. Aber trotzdem kann ich die von Ihnen nun zu Tausenden gestellte Frage: „Sagen Sie mal Herr Bims, wie fanden Sie es denn bisher auf dem Backfischfest?“ nur äußerst euphorisch beantworten mit: „Total geil!“ Alleine die Nummer mit dem Backfischfestumzug, bei dem die Wormser SPD lauthals „Ahoi“-rufend durch Worms gefahren ist und die CDU gegrollt hat, weil ihr Versuch, beim Umzug mitzufahren, abgebügelt wurde mit der Begründung, dass „politische Organisationen“ nicht mitfahren dürften – köstlich!! Da können die Fastnachter schon mal die Griffel spitzen, wenn sie sich nächstes Jahr darüber lustig machen wollen, wie sich die SPD über die CDU lustig gemacht hat. Die Auflösung, warum die SPD dann doch mitfahren durfte, lieferte Timo Horst auf der Facebook-Seite: „Wenn man 150 Jahre alt wird, darf man mitfahren…. Das dürfte bei der CDU im Jahr 2095 so weit sein..“ Und lieferte frech ein Foto vom Wagen mit, vor dem ganz viele euphorisch grinsende Menschen stehen, Jens hat sogar eine richtig feche Latzhose an, versehen mit der Unterschrift: „Gleich gehts los und die Wormser SPD ist mit ihrem Wagen dabei!“ Süß oder? Hätte die CDU doch nur gewusst, dass man nur ein Jubiläum braucht, um mitfahren zu dürfen, hätte man doch schnell was zurechtschustern können. Wie wär’s zum Beispiel mit „60 Jahre Ewiger Zweiter“? Übrigens: Jens Guth konnte die Aufregung gar nicht verstehen, denn man habe ja keine Wahlwerbung betrieben, sondern sei sehr „unauffällig“ mitgefahren, verkleidet als Gärtner, Arbeiter oder Koch. Und dann hab ich wirklich den ganzen Tag gegrübelt, welchen Gärtner oder Koch ich kenne, der ein rotes Shirt bei der Arbeit trägt. Dann fiels mir ein: Der Harry, der Kneipenwirt von der Wormatia, hat auch immer ein rotes Trikot beim Kochen an…