Veranstaltungen im Kulturprogramm der Nibelungen-Festspiele:

, , Kommentar schreiben

„Retrospektive der Nibelungen-Trilogie 2015 bis 2017“
Ausstellung von Günter Reichart und Rudolf Uhrig läuft noch bis 29. August 2017 im Wormser Kulturzentrum

Zu ganz neuen Perspektiven auf die Inszenierungen der Nibelungen- Fe s t – spiele inspiriert die Ausstellung von Günter Reichart und Rudolf Uhrig. Im Zentrum der Fotocollagen stehen einzelne Szenen der Aufführungen ab 2015 mit Schauspielern wie Katja Weitzenböck, Dominik Raacke, Alexandra Kamp, Max Urlacher und Dennenesch Zoudé. Grundlage der Werke sind Fotos von Rudolf Uhrig, welche von Günter Reichart gestalterisch bearbeitet wurden. Durch die Anwendung verschiedener Effekte und Techniken wird ein ganz individueller Blick auf die Inszenierungen 2015 bis 2017 gegeben. Während der Festspielzeit entstehen weitere Collagen und ergänzen die Ausstellung in den letzten zwei Wochen. Die großformatigen Bilder im Format 1,60 mal 1,20 Meter, auf Alu-Dibond oder Acryl gedruckt, sind limitiert auch käuflich zu erwerben.

WANN Die Ausstellung läuft bis 29. August 2017 | MO?– FR: 10 – 18 Uhr, SA: 9 – 12 Uhr
WO Das Wormser Kulturzentrum, Rathenaustraße 11, 67547 Worms
WIEVIEL Eintritt frei!


„Moving Portraits“
Ausstellung von Lars Zech läuft noch bis 20. August 2017 beim Kunstverein Worms

Sein Werkzeug ist die Kettensäge, ein eher brachiales Gerät, das Lars Zech jedoch mit großem Feingefühl zu führen versteht. Der massive Holzklotz wird durch unzählige Schnitte in Lamellen zersägt, die dem schweren Holz eine überraschende Leichtigkeit verleihen. So entstehen gleichermaßen archaisch wie sehr ästhetisch anmutende Köpfe. Ihre Lamellen erscheinen wie die Seiten eines sehr alten Buches und geben dem toten Holz sein Leben zurück.

WANN Die Ausstellung läuft bis 20. August 2017, FR?– SO von 15 – 18 Uhr
WO Kunstverein Worms, Renzstraße 7 – 9, 67547 Worms
WIEVIEL Eintritt frei!


Neues aus der Nibelungenliedforschung
Vorträge der Nibelungenliedgesellschaft vom 07. bis 16. August 2017 im Museum Heylshof

Seit 2002 haben die Vorträge der Nibelungenliedgesellschaft Worms e. V. einen festen Platz im Festspielprogramm. In diesem Jahr beschäftigen sich sieben Beiträge zwischen 07. und 16. August mit der Dichtung und Inszenierung vor dem Dom.

MO, 07.08.: „Siegmund und Sieglinde – Geschwisterpaar, Liebespaar, Elternpaar“ (Doris Schweitzer M. A.)
DI, 08.08.: „Der dunkle Siegfried – eine Heldenmutation im allzu langen 19. Jh.“ (Volker Gallé M. A.)
MI, 09.08.: „Siegfried und die Nibelungen in der Denkmalplastik – von der Weimarer Republik zum ‚Dritten Reich‘“ (Dr. Busso Diekamp)
DO, 10.08.: „Tierwesen im Nibelungenlied und ihre Symbolik“ (Dr. Ellen Bender)
SA, 12.08.: „Der deutsche Lawrence: Historische Hintergründe zu GLUT.“ (Dr. Regina Urbach)
DI, 15.08.: „Drachenkampf und Dichtermet – Dichtung im alten Island“ (Petra Riha)
MI, 16.08.: „Verfluchte Dinge. Die Karriere der Dinge in Edda und Nibelungenlied bis heute“ (Prof. Dr. Ludger Lieb)

WANN Vom 07. bis 16. August 2017
WO Museum Heylshof, Stephansgasse 9, 67547 Worms
WIEVIEL Eintritt frei!!


Sonnets for The Dark Lady
„Senta Berger – With Shakespeare in Love“ am 05. August 2017 im Wormser Theater

„My Music“ nennt William Shakespeare seine „Dark Lady“ in einem der ihr gewidmeten Sonette. Mehr noch: Die Angebetete musiziert auch selbst, und der Liebende beneidet die Tasten, die beim Spielen ihre Hände küssen dürfen. Senta Berger, eine der international erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen, begeistert seit vielen Jahren mit Rezitationsabenden über verschiedene Autoren. Shakespeare aber fasziniert Senta Berger bereits seit Beginn ihrer Karriere und nun macht sie sich mit den Sonetten des Meisters auf die Suche nach dessen rätselhafter Geliebten, nach „The Dark Lady“, gemeinsam mit den Solisten des Bayerischen Staatsorchesters München. So fügen sich Musik und Worte zusammen zu einem Abend, der das Publikum tief in Shakespeares Welt eintauchen lässt.

WANN Samstag, 05. August 2017 um 20 Uhr
WO Das Wormser Theater, Rathenaustraße 11, 67547 Worms
WIEVIEL 23 – 32.- Euro je nach Kategorie (VVK)


Was gibt uns Halt?
Nibelungenhorde: Trotz’dem! – Auf den Spuren von Luther am 08. August 2017 im Lincoln Theater

Es braucht Mut, gegen etwas zu kämpfen und für etwas einzustehen. Martin Luther zeigte große Standhaftigkeit, als er vor dem Wormser Reichstag 1521 seine Schriften nicht widerrufen hat. Wie gehen wir heute mit etwas um, wenn wir auf Widerstände stoßen? Dies ist eine von vielen Fragen, mit denen sich die Nibelungenhorde, das Theaterprojekt für und mit Jugendlichen, bei ihrer diesjährigen Aufführung „Trotz‘dem!“ im Rahmen der Festspiele beschäftigt. Bei ihrer Suche nach Antworten inszenieren die jungen Schauspieler einen abwechslungsreichen und spannenden Theaterabend, der unter die Haut geht.

WANN Dienstag, 08. August 2017 ab 20 Uhr
WO Lincoln Theater, Obermarkt 10, Worms
WIEVIEL 10.- Euro (nur Abendkasse)


In einem fremden Land
Aufführung „Die Isländerin“ am 17. und 18. August 2017 im Lincoln Theater

„Eine beeindruckend zeitgenössische Lesart einer der brisantesten Dreiecksgeschichten der Weltliteratur. Ihr raffinierter Umgang mit dem Nibelungenstoff zeigt, wie die mittelalterliche Erzählung mit zentralen heutigen Fragen wie Migration und dem Entstehen von Feindbildern zusammenhängt“, so lautete die Begründung der Jury, warum das Stück den ersten Preis beim Autorenwettbewerb der Festspiel gewann. Nachdem „Die Isländerin“ im vergangenen Jahr für begeisterten Publikumszuspruch sorgte, wird es in diesem Jahr noch einmal aufgeführt.

WANN Do, 17. und Fr, 18. August 2017 ab 20 Uhr
WO Lincoln Theater, Obermarkt 10, Worms
WIEVIEL 17.- Euro


Zauberhafte Zirkuswelt
Kindertag am 13. August 2017 im Heylshofpark

Eine Welt voller Magie und wilden Überraschungen. Beim Kindertag der Nibelungen-Festspiele dreht sich in diesem Jahr alles um das Thema Zirkus. Ab 11 Uhr geht es im Heylshofpark los. In der Traumzirkusmanege von Clown Filou verwandeln sich kleine und große Zuschauer in Tiere, Musiker und Artisten. Gegen 12 Uhr präsentiert die Zirkus-Gruppe vom ALISA Zentrum Worms eine bunte Mischung aus Clownerie und Akrobatik. Den ganzen Tag über gibt es viel zu entdecken: Im Luginsland-Zirkuszelt können sich Kinder kostümieren und Zaubertricks lernen.

WANN Sonntag, 13. August 2017 von 11 bis 16 Uhr
WO Heylshofpark am Wormser Dom
WIEVIEL Eintritt frei


Theater aus dem Nichts
Improvisationstheater mit Jens Wienand am 13. August 2017 im Wormser Theater

Improvisationstheater bietet unendliche Möglichkeiten. Niemand hat ein Drehbuch vorgegeben und alles passiert im Moment. Auf der Bühne kann vieles entstehen: ein Sketch, ein Theaterstück, ein Kinderspiel und das ohne Drehbuch, in rasanter Geschwindigkeit und vor allem mit Riesenspaß! Jugendliche aus der Region zeigen an diesem Theaterabend gemeinsam mit gestandenen Improvisationsgrößen ihr Können auf der Bühne. Mit diesem Angebot möchten die Festspiele Jugendliche ans selbstbewusste Agieren vor Publikum heranführen, einen neuen Zugang zum Theater und zum Spiel mit der Sprache eröffnen.

WANN Sonntag, 13. August 2017 ab 20 Uhr
WO Das Wormser Theater, Rathenaustr. 11, Worms
WIEVIEL 10.- Euro / 9.- Euro (ermäßigt)