„Worms: Jazz & Joy“

, , Kommentar schreiben

vom 09. bis 11.08.2019 auf fünf Bühnen rund um den Wormser Kaiserdom

Das Programm für „Worms: Jazz & Joy“, das in diesem Jahr vom 9. bis zum 11. August stattfindet, fügt sich wie ein Puzzle zusammen. Nach Bekanntgabe des Sonderkonzertes und der ersten Acts für das Joy-Programm dürfen sich die Besucher auch in diesem Jahr auf Jazzmusiker mit Weltklasse-Niveau freuen!

Mit Saxophonist Pee Wee Ellis kommt eine wahre Jazz-Größe nach Worms – und tritt gleich zweimal im Rahmen des Festivals auf. Am Freitag spielt der ehemalige musikalische Leiter und Komponist von James Brown mit seiner Band Pee Wee Ellis Funk Assembly das Eröffnungskonzert auf dem Weckerlingplatz (FR, 9.8., 21.30 Uhr). Samstags kann das Publikum die Virtuosität des Jazz-Urgesteins beim Auftritt mit Jazz-Pianist Danny Grissett und Bassist Christian Diener auf dem Platz der Partnerschaft bewundern. (Sa, 10.8., 17.45 Uhr). Das Vincent Peirani Quintett ist das Jazz-Highlight am Samstagabend (SA, 10.8., 20.15 Uhr). Einen Tag später steht Wolfgang Haffner & Band um 16.30 Uhr auf der Bühne (S0, 11.8.). Im Anschluss, um 19 Uhr, zeigt das Enrico Rava Wild Dance Quartet, was es zu bieten hat. Fast im Alleingang sorgte Rava dafür, den italienischen Jazz populär zu machen. Nach über 50 Jahren gilt er noch immer als einer der größten Jazz-Trompeter weltweit und reiht sich in die Riege der europäischen Jazzlegenden ein. Alle drei Konzerte finden auf dem Platz der Partnerschaft statt. Max Herre (SA, 10.08.) gibt sich im normalen Festivalprogramm am Marktplatz die Ehre und tritt damit, nach 2013, zum zweiten Mal in Worms auf. De-Phazz (SA, 10.08., 22 Uhr) begeistern mit ihren retro-elektronischen Klängen das Publikum auf dem Weckerlingplatz. Jazz, Funk und Soul gemischt mit Pop- und Rock-Elementen: Das alles vereint der Brasilianer Ed Motta (SO, 11.08., 20 Uhr) zu seinem ganz eigenen, besonderen Sound, ebenfalls auf dem Weckerlingplatz. Das diesjährige Band-Voting von „Worms: Jazz & Joy“ konnte die Indie-Band The Cash Crops aus Mainz das für sich entscheiden! Die fünf Jungs eröffnen den Festivalsonntag auf der RENOLIT- Bühne an der Jugendherberge (SO, 11.08., 13.30 Uhr). Für den krönenden Abschluss des Festivals sorgen Wolfgang Niedeckens BAP beim Sonderkonzert auf dem Marktplatz (SO, 11.8., 18.30 Uhr).

Weitere Informationen und Tickets gibt es unter: www.jazzandjoy.de