Vom Jugendkeller in den Mozartsaal

, , Leave a comment

Eine kurze Geschichte über die Wormser Rocknacht

Seit letztem Jahr ist sie wieder zurück, die Wormser Rocknacht. 21 Jahre lang bot die Veranstaltung jungen Bands die Chance, sich einem großen Publikum vorzustellen, ehe sie aus unterschiedlichen Gründen 2011 zum vorerst letzten Mal stattfand.

Quelle: Privat

Quelle: Privat

Quelle: Privat

Quelle: Privat

Verfolgt man die Spur zu den Anfängen der Rocknacht zurück, landet man unweigerlich beim „Haus der Jugend“ und damit auch bei Gerhard Willy, der viele Jahre Leiter war und sich gerne an diese Zeit zurückerinnert. Dort, im Haus der Jugend, fand auch 1988 sowas wie der Vorläufer der Rocknacht statt. Nachdem der Kellerraum in dem Gebäude in der Würdtweinstraße fertig ausgebaut war, wuchs die Idee, in diesen Räumlichkeiten ein größeres Konzert zu veranstalten. Zwar hatte man keine vernünftige PA, aber jede Menge Enthusiasmus. Gespielt wurde schließlich über eine herkömmliche DJ Anlage, was der Begeisterung keinen Abbruch tat. Bereits ein Jahr später kam es im alten Mozartsaal zur ersten Rocknacht. 13 Bands teilten sich das Line up, gefeiert von rund 700 Fans. Ziel der Veranstaltung war es, damals auch dem für Konzerte beliebten Kanal 70 finanziell unter die Arme zu greifen, der auch Mitveranstalter war. Um das Event auf die Beine zu stellen, wurde von den Beteiligten viel Engagement abverlangt. Vom Herstellen der Plakate, über die Verteilung, bis hin zur Auswahl der Gruppen mussten viele Stunden investiert werden. Gerade das Herstellen der Poster war dabei kein ungefährliches Unterfangen, wie Willy schmunzelnd erwähnt, schließlich mussten diese nach dem Selfmade Druck zum Trocknen in den Haus der Jugend Keller, mit der Folge, dass man von den Ausdünstungen durchaus mal benommen werden konnte.

1214_19

Quelle: Privat

Quelle: Privat

Quelle: Privat

Nach diesem erfolgreichen Start tummelten sich zahllose Bands im Schatten dieser Nächte, darunter überregional bekannte Bands wie die Darmstädter Band DEVISION, die in den 90er Jahren einige Achtungserfolge feiern konnte und gleich bei der ersten Rocknacht dabei waren oder STILL PATIENT, die weit über die Stadtgrenzen hinaus eine guten Ruf genossen und im letzten Jahr – in der 1. Rocknacht im neuen Mozartsaal – ebenfalls am Start waren. Ungewöhnlich wurde es mit dem Auftritt der A capella Band HUNDERT MARK BELOHNUNG, die mit ihrem stimmstarken Auftritt der Rocknacht eine weitere Facette hinzufügten. 1999 gewann sie den ersten Platz beim Deutschen Pop Preis. Es würde natürlich hier den Rahmen sprengen, alle Bands entsprechend zu würdigen, war die regionale Musikszene zu dieser Zeit deutlich breiter aufgestellt, als dies heute der Fall ist. Einen kleinen Eindruck davon vermittelte die 1998 veröffentlichte CD „Stone Street“, die bei der damaligen Rocknacht vorgestellt und verkauft wurde. „Stone Street“ bündelte einen Überblick über die unterschiedlichen Bands, die sich im städtischen Proberaum in der Steinstraße die Räume teilten. Ein Großteil dieser Bands fand auch den Weg auf die Bühnen der Wormser Rocknächte. Während die Wiederauflage der Musikveranstaltung bei bestehendem Erfolg wohl weiterhin im neuen Mozartsaal stattfinden dürfte, war den damaligen Rocknächten nicht so viel Kontinuität vergönnt. Gerade in den letzten Jahren erlebte sie die unterschiedlichsten Kombinationen. Mal freitags Funzel, samstags Kanal, mal erst Haus der Jugend, dann Kanal – zeitweise auch in der Sporthalle des DRK Berufsbildungswerkes oder eben im alten Mozartsaal.

Quelle: Privat

Quelle: Privat

Quelle: Privat

Quelle: Privat

Während bis Anfang der Nuller Jahre die Besucherzahlen konstant hoch waren, verlor sich ab 2005 der Zuspruch ein wenig. Auch führte die zunehmend schwierige Raumsituation dazu, dass eine Fortsetzung dieser beliebten Veranstaltung nicht mehr möglich war. 2013 war es die städtische Kultur- und Veranstaltungsgesellschaft (KVG), die gemeinsam mit WO! das Potential der Veranstaltung erkannte und diese in einem würdigen Rahmen wieder zum Leben erweckte.

Quelle: Privat

Quelle: Privat

Quelle: Privat

Quelle: Privat

Auch in diesem Jahr werden sich etablierte und weniger etablierte Bands die Bühne teilen, um in Worms mal wieder ordentlich zu rocken. Am 6. Dezember 2014 steigt die 2. Wormser Rocknacht im neuen Mozartsaal mit insgesamt 10 Bands aus der Region.