Corona-Abstrichstelle Kreis Alzey-Worms hat wieder geöffnet

, , Kommentar schreiben

Eine Pressemitteilung vom Kreis Alzey Worms:

Seit 1. August 2020 haben unter anderem alle Rückkehrer aus Auslandsaufenthalten einen Anspruch darauf, innerhalb von
72 Stunden nach der Einreise in Deutschland einen kostenfreien Corona-Abstrich durchführen zu lassen. Um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu bieten, sich vor Ort testen zu lassen, hat die Kreisverwaltung Alzey-Worms in Zusammenarbeit mit dem DRK Kreisverband Alzey die Drive-In-Abstrichstelle in der Albiger Straße in Alzey wieder geöffnet. Die Testungen finden dort montags, mittwochs und freitags statt. Zwingende Voraussetzung hierfür ist eine telefonische Terminvereinbarung beim Gesundheitsamt unter der Telefonnummer (06731) 408-7039.

„Im steten Austausch mit dem DRK Kreisverband Alzey, mit der Alzeyer sowie mit der Wormser Ärzteschaft leisten wir Vorsorge, um bestmöglich auf eine zweite Welle vorbereitet zu sein und dieser frühzeitig zu begegnen. Um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern, werden Infektionsketten akribisch nachverfolgt. Notwendige Maßnahmen müssen sorgfältig abgewogen werden. Es gilt, einen erneuten (regionalen) LockDown unbedingt zu verhindern.Wir appellieren an die Bevölkerung, die notwendigen Corona-Regeln (z.B. Abstandsregel, Mund-Nasen-Schutz) zu befolgen und hier nicht leichtsinnig zu werden. Gerade durch die Lockerungen (Urlaub, Sport, Kita/Schulen) ist ein gewissenhafter Umgang mit der möglichen Infektionsgefahr notwendig, um Infektionen zu vermeiden“, betont der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Jung.

Insbesondere sei es wichtig, bei Anzeichen einer Corona-Infektion zuhause zu bleiben und sich schnellstmöglich testen zu lassen. Auch bei der Rückkehr aus bestimmten Urlaubsländern, die ein höheres Infektionsrisiko bergen, müsse getestet werden. Sofern kein negatives Testergebnis vorliegt, sei in diesen Fällen auf jeden Fall eine zweiwöchige Quarantäne erforderlich.