HAPPY NEW YEAR NA, EVE!?RYBODY*

, , Kommentar schreiben

Ein neues Jahr liegt vor uns. Nichts ist mehr wie es einmal war und alles bleibt gleich! Wir könnten über neue, gute Vorsätze reden: Sport, Essen, Rauchen, Gesundheit, Engagement, Zusammenhalt, Love and Peace. Bringen wird’s, wie im Jahr zuvor – wie viel genau?! Rückblicke finde ich fad. Dafür liegt der aktuelle Wahnsinn zu nah. Was genau trennt uns eigentlich vom Vorjahr? Richtig, nur ein paar Minuten,… nicht mehr und nicht weniger.

Ein Thema hat sich dabei, wenig elegant nach 2015 geschmuggelt und erhält nach wie vor eine enorme Aufmerksamkeit: PEGIDA. Hört sich an wie Hundefutter und erschien wie aus dem Nichts. Quasi, wie in einer Form vom Rinderwahnsinn, Vogelgrippe oder Schweinepest. Im Osten Dschörmenies wird offensichtlich immer noch zu viel medikamentöses, hormonversetztes Fleisch konsumiert. Ein fein, gekelteter Pfälzer Wein, täte dem pflichtbewussten Bürger sicher besser. Der aufmerke(l)same Beobachter fragt sich: Wie konnte dies nur passieren? Das Sommerloch, so weit entfernt wie es eben nur zu dieser Jahreszeit sein kann, auf der anderen Seite der Erdachse. Ausgerechnet von „unseren“ kompetenten, studierten, gut recherchierten Reportern der Öffentlich-Rechtlichen Fernsehanstalten, wird der PEGIDA-Irrsinn in die Hauptsendezeit getragen. Wasen hier kaputt?! So viel Medienfläche für die selbsternannte „Mitte der Gesellschaft/ Wutbürger/Bratzen“ ist doch sehr verwunderlich. Da möchte man glatt den Soli und im gleichen Zuge die GEZ dissen. Diese kostbare, dem Sender teuerste Zeit überhaupt, erhält sonst nur Helene Fischer, die atemlos auf allen Kanälen für diverse Unternehmen ihre blondierte Strahlevisage hinhält. Nach so viel präsentiertem Dünnpfiff wird plötzlich noch klarer, wie es zu den letzten Pisa-Studien kommen konnte. Geballte Unwissenheit und Dummheit auf einem Fleck. Die verbleibende Restintelligenz im deutschsprachigen Raum zuckt aufgrund des Schauspiels erschrocken zusammen und fragt sich, was im letzten Jahr passiert sein muss, wie es so weit kommen konnte und wo die Reise nun hin geht. Einmal mehr stelle ich mir die Frage: Was meint eigentlich Angela Merkel, The international Woman No. 1 zum Dresdner Auflauf, der sich lauthals äußert und das deutsche Gleichgewicht massiv nach Rechts bewegt. Hat mal einer der verängstigten Bürger daran gedacht, dass ohne Araber, Afrikaner, Juden und Flüchtlinge zur Weihnachtszeit nur noch Ochs und Esel übrig geblieben wären?! Warum sacht die Mutter der Nation denn nix und versinkt erneut im tiefen Schweigen? Jetzt, gerade JETZT könnte sich die Lady für „Ihren“ Euro stark machen! Sie könnte zur Abwechslung mal Gesicht zeigen (Helene erklärt ihr sicher sehr gerne wie das funktioniert) und Klartext reden, damit „ihr“ Bürger wieder zur Vernunft kommt. Die eine oder andere Nachhilfestunde in Sachen EUROPA wäre nun angebracht. Aber Muddi macht alles wie gewohnt, wenn es heikel wird: NIX. Schade, denn Argumente Pro-Ausländer gibt es genügend. Zum Beispiel: Der lästige Migrant macht in der Unternehmensgründung etwa 20% aus und etwa ein Drittel dieser Gründer aus dem Ausland schaffen entsprechend Arbeitsplätze. Dies berichtet die Kreditanstalt für Wiederaufbau. Hat der Dresdner Demonstrant dies bereits berücksichtigt?! Das gleiche gilt für die TTIP Verhandlungen – Stillstand ist angesagt. Da die Allgemeinheit in Deutschland nach Monaten endlich geschnallt hat, was das Freihandelsabkommen bedeuten könnte, lässt unsere Regierung ein wenig Gras über die Geschichte wachsen, bis es zur Umsetzung kommt. Wer nach Frau Merkel Ausschau hielt, fand Sie auf dem Weg in den Analen Putins. In Brüssel tauchte sie auf und machte sich für die Lockerung der Sanktionen gegen Russland stark. Lobte den Russen als verlässlichen Partner um das Feindbild Wladimir P. somit zu relativieren. Ach? Das hat angeblich den einfachen Hintergrund: Schlimmer geht immer…. und dort sitzt ja auch noch Snowden fest im Exil-Sattel. Aber das eine hat mit dem anderen gaaaanz bestimmt nichts zu tun.

Damit es auch in Sachen Banking nicht langweilig wird, gibt es noch mehr News für den Steuerzahler No. One. Denn nach einem Urteil des Oberlandesgerichts München, dürfen wir uns alle nach der verzockten Finanzkrise nun auch noch auf die Schadensersatz-Zahlungen der Hypo Real Estate in Höhe von einer schlappen, halben Milliarde einstellen. Aber wen interessiert es schon!? Das Dschungel-Camp wird die Nation wieder zum Stalking-Staunen bringen, des Bauerns fleißige Schwiegertöchter, Bachelor-Bratzen und Topfmodels werden gesucht. TV-Deutschland hängt in der kalten Jahreszeit mit einem Bierchen warm in der Komfortzone, während Gazprom und Co. im Background die nächste Energiewende planen. Ein ganz offensichtlicher Fakt ist doch: Das allgemeine Chaos und der aufgebauschte Hass, nützt nur den Eliten. Je weniger „wir“ wissen und je mehr wir uns gegenseitig bekriegen, desto einfacher wird der Macht-Wahnsinn zu steuern sein. Nationen zu spalten, zu verunsichern und in einer systematisch, nahezu strategisch aufgebauten allgemeinen Angst zurück zu lassen, das ist die beste Grundstimmung, um elitäre Positionen behalten zu können. In Zeiten wie diesen sollten wir versuchen, friedlich zu bleiben. Auch wenn es zeitweise schwer fällt…. Denn die Bewegung der PEGIDA ist falsch. Und sie ist gefährlich. Bueno, genug Aufregung über die dunklen Seiten der Macht. Wir wollen nach vorne schauen und bloß nicht zu weit zurück. Denn die Hoffnung auf Love and Peace stirbt zuletzt,….

Euch allen einen
fantastischen Start
ins Neue JA!
Eure Na, Eve!?