Neues von den Nibelungen

, , Kommentar schreiben

Das Kulturprogramm der Nibelungen-Festspiele vom 04. August bis 20. August 2017

Das Kulturprogramm gehört zu den Festspielen wie Siegfried zu Kriemhild. Jahr für Jahr begeistert das begleitende Rahmenprogramm der Festspiele mit spannenden Veranstaltungen. Auch in diesem Jahr hat das Festspiel-Team unter der Intendanz von Nico Hofmann ein interessantes Programm zusammengestellt, das die Aufführung des aktuellen Stücks „Glut. Siegfried von Arabien“ begleiten wird.

Zur Einstimmung auf den Start der Festspiele gibt es unter dem Namen „Worms liest die alten maeren“ am Premierenfreitag die Fortsetzung der Lesung des Nibelungenliedes. Bereits im dritten Jahr lesen Wormser für Wormser an den unterschiedlichsten Orten Szenen aus dem Nibelungenlied. Ein erster Höhepunkt dürfte der Auftritt der beliebten Schauspielerin Senta Berger sein. Unter dem Titel „With Shakespeare in Love“ (05.08.) rezitiert sie Sonette des Meisters in deutscher Sprache. Begleitet wird sie bei ihrem Auftritt im Wormser Theater von Solisten des Bayrischen Staatsorchesters München und des Klenze Ensembles. Bereits einen Tag später folgt der nächste Höhepunkt mit einem Auftritt der Schauspielerin Katja Weizenböck, die im letzten Jahr in der Rolle der Kriemhild begeisterte. In dem Ein-Personen-Stück „Die Frau des Michelangelo“ spielt sie eine in Paris lebende Frau, die auf humorvolle Weise über menschliche Schwächen sinniert, als sie in einer Bar mit der Frage „Wieviel kosten Sie?“ konfrontiert wird. Das Stück wird am 07.08. ein weiteres Mal im Wormser Theater gespielt. Das Besondere hierbei ist, dass die Zuschauer mit der Schauspielerin auf der Bühne sitzen und das Stück hautnah erleben. Die Karten sind daher begrenzt. Fast schon als traditionell kann man die Theaterbegegnungen (06.08.) bezeichnen. Immer am ersten Festspielsonntag finden diese im traumhaften Ambiente des Heylshofparks statt. Wieder einmal werden gewichtige Namen über die Nibelungen diskutieren. Der rote Faden ist in diesem Jahr das Thema Sprache. Mit dabei, unter anderem, Nico Hofmann und Dramaturg Thomas Laue. Aufgelockert werden die Begegnungen durch musikalische Beiträge des Nibelungen-Ensembles und einem Kabarettprogramm des Duos „Faltsch Wagoni“. Moderiert wird der abwechslungsreiche Tag von dem bekannten Filmkritiker Rüdiger Suchsland. Dieser wird auch eine dreitägige Filmreihe unter dem Namen „Die Nibelungen im Film“ im Wormser Theater moderieren. Gezeigt wird Fritz Langs Stummfilmklassiker „Die Nibelungen“ (10.8.) in einer restaurierten Fassung mit Live-Musik des Pianisten Uwe Oberg. Am 11.08. folgt Langs Fortsetzung „Kriemhilds Rache“, während am 12.08. ein Stummfilmprojekt des „Nature Theater of Oklahoma“, Titel: Nibelungen Cycle (freigegeben ab 18 Jahren), gezeigt wird. Um Improvisation geht es am 13.08. mit Jens Wienand, bestens bekannt von den Poetry Slams. Dieser lädt ein zu einem „Improvisationstheaterabend“, bei dem Jugendliche ihr zuvor in Workshops erlerntes Können einem breiten Publikum vorstellen. Ein Wiedersehen gibt es in diesem Jahr mit der Wiederaufführung des Stücks „Die Isländerin“ (18.08.). Autorin Irene Diwiak, die das Stück schrieb und dafür 2015 den ersten Platz beim Autorenwettbewerb gewann, wird ebenfalls in Worms sein und im Museum Heylshof zu einer Lesung ihres Debütromans laden. Besagter Autorenwettbewerb findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. In einer Szenischen Lesung (19.8.) im Wormser Theater stellen die fünf nominierten Autoren ihre Texte zu dem vorgegebenen Thema „Rache“ vor. Neben dem Jury-Preis wird an diesem Tag auch ein Publikumspreis verliehen.

Wie bereits in den vergangenen Jahren sind auch die „Werkstattgespräche“, Vorträge der Nibelungenliedergesellschaft, eine Aufführung der Nibelungenhorde, sowie der Kindertag fester Bestandteil des Kulturprogramms. Das komplette Programm finden Sie im Internet und in den ausliegenden Programmheften.
www.nibelungenfestspiele.de

WANN 4.8.17 bis 20.8.17
WO an verschiedenen Orten in Worms
WIEVIEL Preise sind dem Festspiel-Programm oder dem Internet zu entnehmen