Wine & Talk im Haus am Dom

, , Kommentar schreiben

Eine Pressemitteilung der Domgemeinde Worms:

„Lasst die Priester heiraten!“ – steht in dicken Lettern auf den Plakaten, mit denen die Domgemeinde in Worms zu Gespräch und Diskussion bei Wein & Talk in „Die Café Bar Borgnolo“ im Haus am Dom einlädt. Bischof Burchard grüßt und winkt gewohnt freundlich auf dem Plakat und vor ihm steht einladend ein Tisch mit Gläsern und einer guten Flasche Wein. Erst auf den zweiten Blick entdeckt man das Fragezeichen hinter dem Ausrufezeichen – und die Unterschrift: „Warum ich für den Zölibat bin“.

„Wir wollten ein neues Gesprächsformat ausprobieren: einfach einmal bei einem Glas Wein und einem Imbiss in gemütlicher Runde miteinander über Gott und die Welt ins Gespräch kommen, die heißen Eisen der Kirche diskutieren, Meinungen austauschen, andere Meinungen hören und verstehen,“ erläutert Propst Tobias Schäfer das Anliegen. Es ginge gerade nicht darum, einen ausgefeilten Vortrag oder ein ausdifferenziertes Referat zu einem bestimmten Thema vorzutragen, sondern einfach durch einen kurzen Gesprächsimpuls und ein eher persönlich gefärbtes Statement ein Thema anzureißen, über das man dann in der Runde ins Gespräch kommen kann. Deshalb habe man auch bewusst nicht den großen Saal im Haus am Dom als Ort gewählt, sondern die Café Bar Borgnolo. „Es hat mich gefreut, dass Filippo Borgnolo gleich Feuer und Flamme war von der Idee und seine Türen aufmacht.“ Die Café Bar Borgnolo biete mit guten Weinen und einem entsprechenden Essensangebot den Rahmen, um hier in lockerer Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen. Propst Schäfer wird mit einem kurzen Impuls und persönlichen Statement ins Thema einführen – und dann Ring frei für die Diskussion.

Das Thema für den ersten Abend bietet dazu genug Zündstoff: der Zölibat der Priester in der katholischen Kirche. Propst Schäfer lässt keinen Zweifel, dass er hier mit Leidenschaft eine nicht eben populäre Meinung vertritt: „Ich bin für den Zölibat! Das ist eine Lebensform, die unglaublich viel Freiheit schenkt und der Art, wie ich Priester sein will, voll und ganz entspricht!“ Der erste Abend der Reihe „Wine & Talk“ findet statt am Donnerstag, den 15. August. Ab 19:00 Uhr öffnet die Café Bar Borgnolo ihre Pforten, um 19:30 Uhr startet das Gespräch.

Auch weitere Abende sind schon geplant: am Dienstag, den 17. September und am Donnerstag, den 24. Oktober. Und auch diese Themen versprechen spannende Diskussionen: „Die Kirche und das liebe Geld“ heißt es im September und „Kirche, Sex und Frauen“ ist das Thema für den Oktober.