Einträge von

,

Die Sorgen der Kirche

Es war eine Meldung, die Anfang Juni aufhorchen ließ: „Ärger wegen Bordsteinen vor der Lutherkirche: Gemeinde will nicht aufgeben.“ Bahnte sich da ein weiterer Haus-am-Dom-Konflikt an? Statt Bürger gegen Kirche, dieses Mal Kirche gegen Stadt. Was war passiert? Im Zuge der quälend langen Sanierung der Friedrich Ebert Straße wird derzeit der Abschnitt in Höhe der […]

,

Altbekanntes neu verswingt

7. Mai 2016 Weingut Helmut Kloos in Worms-Horchheim: Wenn der stadtbekannte Ökowinzer Helmut Kloos zu seinem Hoffest an Christi Himmelfahrt lädt, ist klar, dass dies einmal mehr die perfekte Symbiose von Wein und Musik darstellt. Drei unterschiedliche Acts teilten sich an drei Tagen die Bühne. Während an den beiden vorangegangenen Tagen das Duo „Rob‘n‘Rolf“ und […]

,

Die Ehe als Schlachtfeld der Gefühle

15.Mai 2016 Das Wormser Theater: Es gibt wohl nur wenige Stücke, die aufgrund ihres sensationellen Besetzungscoups Unsterblichkeit erlangt haben, aber so auch das Erbe für nachfolgende Generationen erschwerten. Schaut man sich das bekannteste Stück des amerikanischen Dramatikers Edward Albees „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ an, muss man unweigerlich an Hollywoods ultimatives Glamourpaar Richard Burton […]

,

Der braune Sumpf von Worms!

14. Mai 2016 Mozartsaal in Worms: Weil 50 Jahre einfach besser klingt, beschloss das erfolgreiche Frankfurter Comedy-Duo, sein 20 jähriges Bühnenjubiläum mit einer goldenen 50 zu versehen, die überdies auf den Plakaten noch von einem goldenen Lorbeerkranz umrankt wird. Bescheidenheit war eben noch nie eine Tugend, die die Beiden auszeichnete. Warum auch? Ein zum Bersten […]

,

Mögen die Festspiele beginnen

Eigentlich liebäugelte Thomas Schadt bereits im letzten Jahr mit der Gestaltung des Rahmenprogramms der Nibelungen Festspiele, doch dann kam alles anders. Die ursprünglichen Wunschkandidaten für die Regie konnten nicht und so übernahm er die Regentschaft über die Nibelungen und inszenierte „Gemetzel“, während der Autor Albert Ostermaier das Kulturprogramm kuratierte. Dabei gab es einige Experimente, wie […]

,

Schule als gemeinsamer Ort der Integration

Als im vergangenen Jahr rund 1,2 Millionen Flüchtlinge in Deutschland Schutz suchten, war allen Beteiligten klar, dass das oberste Ziel eine bestmögliche Integration sein wird. Grundvoraussetzung, um sich in einem Land erfolgreich einzuleben, ist unweigerlich das Erlernen der Sprache. Eine wichtige Säule ist in diesem Zusammenhang die Volkshochschule oder karitative Träger wie die Caritas oder […]

,

Haste mal ‘nen Bitcoin

Es ist was faul in unserem Land! Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um seit geraumer Zeit zu beobachten, dass es Bestrebungen verschiedener Wirtschafts- und Finanzeliten in aller Welt gibt, Demokratie immer mehr ein Stückchen auszuhöhlen. Dabei wirken Politiker zunehmend wie die Zuschauer in ihrer eigenen Arena und bemühen sich dabei noch um eine gute Miene […]

,

In der Kürze liegt die Würze

23. April 2016 Mozartsaal (Das Wormser) in Worms: Kurzfilme, das ist jene Disziplin des Filmemachens, die es zumeist jungen Filmschaffenden ermöglicht, erstmals auf sich aufmerksam zu machen. Für die breite Öffentlichkeit stehen sie meistens im Schatten ihrer größeren Geschwister, dem Spielfilm. Einmal im Jahr allerdings gehört ihnen im Mozartsaal die alleinige Aufmerksamkeit. In ohrenbetäubender Lautstärke […]

,

Götter und andere Idioten

17. April 2016 Lincoln Theater in Worms: Es ist schon ein ganz schöner Brocken, den der Komponist Richard Wagner von 1848 bis 1874 zusammen komponierte. Immerhin dauert die Komplettfassung des epochalen Werkes „Der Ring des Nibelungen“ 16 Stunden. Die VHS Theaterwerkstatt zeigte aber in ihrer jüngsten Inszenierung, dass man dieses Mammutwerk auf knapp zwei Stunden […]