Na, Beef?

, , Kommentar schreiben

EINE NEUE HOFFNUNG

Liebe Leser,

erstmal hoffe ich, es geht Euch allen gut. Das ist das Wichtigste, die Gesundheit…

Sechs Wochen Lockdown sind vorbei und irgendwie hat man sich an die Sache gewöhnt. Abstände, die ganzen Zeichen auf dem Supermarktboden und selbst das Tragen einer Maske gehören inzwischen fast selbstverständlich zu unserem Alltag. Ist es nicht erschreckend, wie schnell man sich an sowas gewöhnt? Es birgt aber auch die Gefahr der Unvorsichtigkeit und diese gilt es in jedem Fall zu verhindern, schließlich wäre es ja doch ganz schön, wenn wir dieses Jahr wenigstens noch eine Veranstaltung erleben könnten.

Okay, okay – ich sehe jetzt schon das „Backfischfest“-Wort in den Köpfen. Aber sind wir doch mal ehrlich, dass dieses Fest stattfindet, ist äußerst unwahrscheinlich und es wäre einfach nur fair, es rechtzeitig abzusagen. Es ist an dieser Stelle nicht in Ordnung, Menschen Hoffnungen zu geben, die man nicht erfüllen kann. Natürlich muss es Hilfen geben für Schausteller, sowie für alle anderen Kunstschaffenden auch. Es muss aber Planbarkeit entstehen, denn nur so hat man Zeit, sich über echte Alternativen Gedanken zu machen.

Natürlich geht es darum, Menschen Hoffnung zu geben und auch in schwierigen Zeiten zu unterhalten, irgendwie abzulenken. Deshalb ist es so richtig, Streaming Konzerte/Theater oder sonst was zu machen (deshalb hier noch einmal der Hinweis zum Einschalten: www.karantena.tv). Es ist auch richtig, Balkonkonzerte mit der Nachbarschaft zu machen. Naja, einfach trotz Distanz irgendwie zusammenzurücken. Wie Menschen halt.

Ab diesem Monat gibt es auf dem Festplatz die CARantena Arena mit Konzerten, Filmen oder Comedyshows (z.B. von Bülent Ceylan). Das Wichtigste ist aber: Menschen können wieder zu einer Veranstaltung kommen, zwar im Auto, aber sie sind da. Das wird ein tolles Ereignis oder um es mit den Worten aus der Star Wars Saga auszudrücken: „Eine neue Hoffnung“.

Bis nächsten Monat!
Jim Walker Jr.