Neues Aussehen und starke innere Werte

, , Kommentar schreiben

Das neue Theaterprogramm 2017/2018 ist da!

Nachdem im letzten Jahr das Wormser Theater Geburtstag feierte, beschloss man, dem Theater und vor allem den kulturinteressierten Bürgern gleich noch ein neues Programmheft zu schenken. Wobei Heft in diesem Fall ganz klar untertrieben ist.

Musik und Comedy im Wormser
Vielmehr ist es nun ein 380 Seiten dickes Taschenbuch mit vielen Informationen, nützlichen Gadgets wie einem QR-Code für jede Veranstaltung sowie einer etwas größeren Schrift für bessere Lesbarkeit. Natürlich geht es aber vor allem um den Inhalt, und auch der kann sich sehen lassen. 120 Veranstaltungen finden sich in dem Programm, das mit einem Konzert des Sinfonischen Akkordeon-Orchesters Hessen (SakkOH) am 19. Mai 2018 endet. Unterteilt in verschiedene Rubriken von Schauspiel über Konzerte, bis hin zu Events wie der 12. After-Work-Party (26.10.17), gibt es einiges zu entdecken. Bewährtes genauso wie Neues. Bewährt sind natürlich Komiker wie Tobias Mann (08.12.17, Mozartsaal), Ingo Appelt (05.05.18 im Mozartsaal) oder Michael Krebs (23.03.18, Lincoln Theater), die nicht zum ersten Mal auf Wormser Bühne blödeln oder auch die Musikerin Mia (05.04.18, Mozartsaal), die 2014 bei Jazz & Joy auf dem Marktplatz begeisterte und 2018 ihre „Nie wieder 20“ Tour in Worms startet. Ein Dauerbrenner ist natürlich die Wormser Rocknacht (02.12.17, Mozartsaal), die mit deutlich mehr Lokalkolorit als im vergangenen Jahr aufwarten wird. Spannende Konzerte wird es wieder mit der BlueNite e.V. geben, die wie gewohnt für jazzige Klänge sorgt. Mit insgesamt 9 Veranstaltungen, darunter das erfolgreiche Trio „Tango Transit“ (05.12.17), bespielt sie das obere Theaterfoyer. Klares Konzert-Highlight im Programm 17/18 ist der Auftritt des Elektro-Künstlers „Schiller“ (19.10.17, Theatersaal), der mit seinem aktuellen Programm „Klangwelten“ in eben solche entführt.

Unterhaltung für Kinder, Jugendliche und Senioren
Während Schiller wohl eher ein jüngeres Publikum anspricht, ist die Seniorentheater-Reihe explizit auf ältere Besucher abgestimmt. Zu sehen gibt es Klassiker wie die Operette „Gräfin Mariza“ (22.10.17) oder „Ein Fall für Miss Marple“ (17.12.17) mit dem Festspiel erprobten Erol Sander als Inspektor Craddock, beide natürlich im Theatersaal. An ein deutlich jüngeres Publikum richten sich Aufführungen wie „Tschick“ (23.10.17), basierend auf dem Bestseller von Wolfgang Herrndorf und „Die Känguru-Chroniken“ (21.11.17, Theatersaal) oder die poppig, rockigen Erfolgsmusicals „Footloose“ (13.04.18) und „RENT“ (25.11.17), beide ebenfalls im Theatersaal. Natürlich wurde auch an die Kleinsten plus Familien gedacht. Los geht es mit der mittlerweile 21. Kindertheaterwoche im Lincoln-Theater im September für die Drei- bis Fünfjährigen. Besonders beliebt sind auch die Krabbelkonzerte (25.10.17 und 19.04.18), die in dieser Saison aufgrund der Nachfrage gleich zweimal an einem Tag stattfinden. An Zuschauer ab 4 Jahren richtet sich das Musicalmärchen „Tabaluga oder die Reise zur Vernunft“ (13.01.18, Theatersaal), bei dem natürlich auch die Hits von Tabaluga-Erfinder Peter Maffay zu Gehör kommen.

Schnäppchen Tarife und mehr
Da Kultur für Alle sein soll, gibt es auch in der Tarifstruktur Interessantes zu berichten. Schüler, Azubis und Studenten erhalten auf alle Veranstaltungen 50% Rabatt (ausgenommen Fremdveranstaltungen). Schwerbehinderte mit 70% erhalten 20% Rabatt und wer einen Ausweis 100% mit Begleitung hat, darf diese selbstverständlich kostenlos mitnehmen. Für Besitzer der Theaterabonnements wurden wieder spannende Pakete geschnürt. Die Abos sind buchbar vom 17. Juli bis 15. September 2017. Neu ist, dass sich erstmals Schauspiel- und Musiktheater-Veranstaltungen miteinander tauschen lassen. Natürlich ist das nur ein kleiner Bruchteil des bunten und vor allem abwechslungsreichen Programms. Am besten man klemmt sich ein Buch unter den Arm, das an unterschiedlichen Stellen in ganz Worms zu bekommen ist, stöbert ein wenig und scannt sich die interessanten Veranstaltungen gleich ein.