Wormser Kulturherbst beginnt

, , Kommentar schreiben

Eine Pressemitteilung der KVG Worms:

Kleinere Kulturveranstaltungen ab 14. Oktober im Rahmen des Wormser Kulturherbstes / einmaliger Ersatz für Kulturnacht

Nachdem die Kulturnacht in diesem Jahr in ihrem bisherigen Format nicht stattfinden konnte, sammeln sich ab sofort zahlreiche kleinere Veranstaltungen im Wormser Kulturherbst. Von Ausstellungen über Theaterstücke bis hin zu Konzerten, können sich die Kulturschaffenden dabei mit Unterstützung der Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG) in Kooperation mit der städtischen Kulturkoordination in Worms präsentieren. Los geht es im Lincoln Theater vom 14. bis 18. Oktober mit vier Aufführungen des Stücks „Das Gespenst von Canterville“. Bei Optik Jäger präsentiert Fotograf Dan Novak seine Bilder in einer Ausstellung. Alle Veranstaltungen sowie weitere Informationen gibt es unter www.kulturnacht.worms.de.

„Wir sind froh, dass die Wormser Kulturschaffenden zumindest auf ‚kleiner Bühne‘ wieder auftreten können und wir den Geist der Kulturnacht in einem angepassten Format aufleben lassen können“, erklärt Dr. David Maier, Kulturkoordinator der Stadt Worms. Statt eines Abends voller Kultur, sieht der Kulturherbst zahlreiche kleinere Veranstaltungen vor, die – unterstützt durch die Kultur und Veranstaltungs GmbH – in Eigenregie der Kulturschaffenden sowie der Betreiber der jeweiligen Lokalitäten umgesetzt wird. Die ersten Veranstaltungen im Rahmen des Kulturherbsts stehen somit schon vor der Tür: Da mit der neuen Theatersaison auch das Lincoln Theater seine Pforten bereits geöffnet hat, steht die Gruppe „Theater Curiosum“ mit einer Reihe von Aufführungen des Stücks „Das Gespenst von Canterville“ von Oscar Wilde auf der Bühne. Am 14. Oktober ist Uraufführung, weiter geht’s täglich vom 16. bis 18. Oktober, jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 9 Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen 7 Euro – um Voranmeldung unter theater.curiosum@gmx.de wird gebeten. Wenn das „Gespenst von Canterville“ pausiert, nämlich am 15. Oktober, beginnt in der Hafergasse bei Optik Jäger die Fotoausstellung „Auf den Zweiten Blick“. Bis zum 2. November sind die Kunstwerke von Dan Novak dort kostenlos zu sehen. Weitere Veranstaltungen im Wormser Kulturherbst werden zeitnah bekannt gegeben und sind unter www.kulturnacht.worms.de zu finden. Weitere Informationen zu kulturellen Highlights in diesem Herbst, wie etwa den jüdischen Kulturtagen, dem Kaiserjahr 2020 oder öffentlichen Führungen gibt es zudem unter www.worms-erleben.de

Die Partner der Wormser Kulturnacht

Die Wormser Kulturnacht wird ermöglicht durch die Unterstützung der folgenden Partner: EWR AG, Jakob Jost GmbH, Sparkasse Worms-Alzey-Ried, Volksbank Alzey-Worms eG und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Worms mbH.