Der Kampf geht weiter!

, , Kommentar schreiben

Aktionstag des VfR Wormatia und der EWR AG zugunsten der DKMS

Engagement über den Fußball hinaus ist für Wormatia Worms keine Eintagsfliege. Bei der letzten Spendensammlung im Oktober 2017 wurde bereits angekündigt, auch künftig ein Signal im Kampf gegen Blutkrebs setzen zu wollen. Jetzt folgen weitere Taten! Zusammen mit der EWR AG veranstaltet der VfR Wormatia Worms am 12.01.2019 von 11 bis 18 Uhr einen DKMS-Aktionstag im Kesselhaus in Worms. Neben einer Typisierungsaktion, mit fachkundiger Unterstützung durch das DRK Worms, wird bei freiem Eintritt ein kurzweiliges Unterhaltungsprogramm geboten.

  • DKMS-Spendenkonto: Kontoinhaber: Wormatia Worms, IBAN: DE 94 5509 1200 0012 2865 03

Mit dabei ist der Wormser Boxweltmeister Antonio Hoffmann. „Es ist wichtig, zu helfen, deshalb bin ich gerne dabei“, erläutert Antonio Hoffmann, der Betroffenen Mut machen will und appelliert, sich als Stammzellenspender beim Aktionstag registrieren zu lassen oder durch eine Spende die Aktion von Wormatia und EWR zu unterstützen. In den 12 Wochen vor dem Typisierungstag gibt es zahlreiche Aktionen. So werden u.a. Trikots zugunsten der DKMS versteigert. Desweiteren können sich Vereine aus der gesamten Region an der Typisierung beteiligen und ein Freundschaftsspiel gegen Wormatias Regionalligamannschaft gewinnen. Einzige Voraussetzung ist, dass die Partie auf einem Rasenplatz stattfinden muss. Nähere Infos unter: www.wormatia.de oder bei Facebook.
Bei der DKMS, ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei, ist man begeistert, dass man sich bei Wormatia immer wieder etwas Neues einfallen lässt, um weitere Spender zu finden. Dank vielfältiger Unterstützung konnten unter den bei Wormatia typisierten Personen bereits 8 Knochenmarkspender gefunden werden. Für 8 Menschen bedeutet das eine zweite Chance auf ihr Leben! Helft und unterstützt uns, damit sich für viele weitere Krebspatienten die Hoffnung auf ihr weiteres Leben erfüllt. Eine Typisierung kostet die DKMS 35 Euro, es wird also auch hier viel Geld benötigt, um Leben zu retten. Der Verein hat ein Spendenkonto bei der Volksbank Alzey-Worms zugunsten der DKMS eingerichtet und bittet auch hier um Unterstützung.